DIY: Geknüpfte Statementkette


Um euch zu therapiert und der Montagsdepression den Kampf anzusagen, habe ich – in weiser Voraussicht – bereits am Wochenende ein wunderschönes DIY für euch vorbereitet. Ja, da war es leider bereits absehbar, dass der heutige Tag NICHT mein absoluter Lieblingstag wird. Wer hat denn bitte diesen Nieselregen bestellt? Zurück zum Thema. Was macht Mädchen glücklicher als Schmuck? Hochwertiger Schmuck den sonst niemand besitzt und darüber hinaus auch noch in Nullkommanix selbstgebastelt ist. Ein „WAAAAS? Das hast DUUU gemacht“ ist da miteingeplant. Und das alles auch noch zu einem Spottpreis.

Alles was ihr hierfür braucht sind 4 Meter Lederband und eine ordentliche Portion goldene oder silberne Unterlegscheiben – im Baumarkt bekommt man die schon für ein paar Euro. Nun viertelt ihr das Lederarmband und beginnt zu knüpfen. Je nachdem, wie lang eure Kette sein soll, beginnt ihr nach ein paar Knoten bzw. geknoteten Zentimetern damit, die Unterlegscheiben einzuarbeiten. Immer schön darauf achten, dass die Unterlegscheiben gleichmäßig an eurer geknoteten Kette verteilt werden und stets im gleichen Abstand angebracht werden. Wie immer sagen Bilder mehr als 1000 Worte und somit folgt die Anleitung dieses Mal visuell. Am Ende der Kette habe ich noch einen dicken Kettenverschluss angebracht und schon war das Meisterwerk ausgehfertig.

 

Hier geht es zur Anleitung auf unserem Blog: http://pottz-blitz.blogspot.de/2016/02/diy-geknupfte-statementkette.html

Hier geht es zu unserem Blog: http://pottz-blitz.blogspot.de






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.