DIY-Häkel-Lampions: Wenn einem ein Licht aufgeht, dann richtig!

DIY-Häkel-Lampions: Wenn einem ein Licht aufgeht, dann richtig!

Sie hängen schon seit Jahren und schaffen es doch erst jetzt in einen Beitrag: Meine gehäkelten Lampions. Entstanden sind sie aus Wollresten. Denn die hat man ja immer. Zumindest zähle ich mich zu der Spezies Wollhamsterer, die immer ein Knäuel zu viel besitzt, um der Misere zu entgehen, am Ende einen Pulli ohne Ärmel zu haben :-) Was tun also, wenn die Schubladen überquellen und der Postbote das nächste Paket mit Garn schon vor der Haustür abgeladen hat? Richtig! Einfach mal drauf los stricken. Alles was Ihr braucht sind:

  • Wollreste (bevorzugt dünne Wolle z.B. 120m/50g),
  • eine Häkelnadel Nr. 3,5,
  • eine LED-Lichterkette mit Stofflampions,
  • Luftballons,
  • Haarlack,
  • eine Stricknadel
  • und eine Nagelschere.

Hier geht’s zur Anleitung:
http://mohntage.com/2015/07/28/diy-haekel-lampions-wenn-einem-mal-ein-licht-aufgeht-dann-richtig/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.