DIY Polaroid Bilderrahmen für die Fotobox

DIY Polaroid Bilderrahmen für die Fotobox

Ihr braucht für eure Hochzeit noch Equipment für die Fotobox? Wie wäre es mit einem riesigen Polaroid-Bilderrahmen?

http://www.arstextura.de/2015/08/diy-polaroid-bilderrahmen-und-fotobox.html

 



Dieses Material benötigst du:
  • 4mm dickes Sperrholz,
  • Holzleisten (2cm)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Cutter,
  • Farbe,
  • Holzleim,
  • kleine Holzsäge,
  • Lineal,
  • Pinsel
So macht man das:

1Holz Zuschnitt

Zuerst zeichnet ihr auf die 85 x 1 m große Sperrholzplatte ein 75 x 75 cm großes Quadrat. An allen Seiten lasst ihr dabei einen Abstand von 5 cm. Unten müssen 20 cm Rand bleiben, damit der Polaroid-Eindruck entsteht. Dann schneidet ihr mit Hilfe eines Lineals das Quadrat aus. ABER VORSICHT! Das ist wirklich gefährlich! Ihr solltet nicht zu doll drücken, damit ihr nicht abrutscht. Es ist besser, wenn ihr ca. 6 Mal an derselben Stelle entlang schneidet als einmal zu stark.

2Holz schmirgeln

Nach dem Schneiden müsst ihr alle Ränder mit dem Schmirgelpapier glatt schmirgeln, damit sich hinterher keiner daran verletzen kann.

3Holzlatten für die Rückseite

Um dem Rahmen mehr Stabilität zu verleihen habe ich ihn auf der Rückseite mit kleinen Holzlatten verstärkt, die nur mit Express Leim aufgeleimt wurden.

4Lackieren

Auch wenn der Expressleim bereits nach 5 Minuten trocken sein soll, habe ich den Rahmen lieber noch ein Weilchen liegen gelassen und ihn anschließend mit weißer Farbe lackiert. Grundsätzlich empfehle ich euch Lack, weil er langfristig wesentlich besser hält und schlagfest ist. Wenn es aber wirklich schnell gehen muss, könnt ihr auch Acrylfarbe verwenden, da diese bereits nach einer Stunde trocken ist.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.