DIY RUCKSACK

  • 15.04.2013 von HANDMADE Kultur
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , ,
DIY RUCKSACK

Rücksäcke kann man gar nicht genug haben. Unsere Nähanleitung zeigt euch, wie ihr mit ganz wenigen Schritten selbst zu so einem Teil kommt:



Dieses Material benötigst du:
  • 2 Ösen,
  • Garn,
  • Stoff (ca. 40 cm x 100 cm),
  • Textilfarbe,
  • Textilseil (ca. 2m)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hammer,
  • Nähmaschine,
  • Oesenzange,
  • Pinsel,
  • Schablone,
  • Schere,
  • Tape
So macht man das:

1Stoff zuschneiden

Den Stoff zuschneiden und die Markierungen übertragen. An den kurzen Kanten eine Nahtzugabe von 1 cm einplanen, an den langen Seiten sogar 1,5 cm.

2Versäubern

Die kurzen Seiten versäubern beziehungsweise ketteln.

3Kanten einschlagen

Die langen Seiten jeweils an den Kanten einschlagen und knappkantig absteppen.

4Stoffbahn falten

Die Stoffbahn in der Mitte rechts auf rechts falten. Von der offenen Kante werden nun an beiden Seiten 9 cm abgesteckt. Ab dieser Markierung die beiden Seiten direkt an der versäumten Seitennaht zusammennähen.

5Öffnung

Nun die Öffnung des Tunnelzugs absteppen.

6Tunnelzug absteppen

Den Tunnelzug umlegen, mit Stecknadeln
fixieren und einmal rundherum
absteppen.

7Ösen

In beide Ecken unten eine Öse (z. B. von Prym) setzen. Mit der Schere an der Stelle ein kleines Kreuz setzen. Dann kann die Öse besser eingesetzt werden.

8Seilzug!

Das Textilseil wird wie in der Abbildung eingezogen. Links unten anfangen, durch den vorderen Tunnelzug ziehen, dann durch den hinteren. Nun ein zweites Mal durch den vorderen ziehen und runter zur rechten Öse führen. Hausfrauenknoten machen und fertig.
Tipp: Schablonen gibt es im Einzelhandel oder du kreierst die selbst und verschönerst auf diese Weise deinen Rucksack mit eigenem Artwork.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.