DIY Stoffbeutel mit Monoline Face (inkl. gratis Vorlage)

DIY Stoffbeutel mit Monoline Face (inkl. gratis Vorlage)

Seitdem es keine Plastikbeutel zum Einkauf dazu gibt, habe ich mich auf Baumwollbeutel umgestellt. Ich finde es eine großartige Idee, dass es keine Plastikbeutel mehr gratis zum Einkauf gibt, nur ein kleiner Beitrag unsere Umwelt zu schonen. Seither habe ich immer einen Baumwollbeutel dabei. Zum Frühlingsanfang habe ich einen dieser selbst bedruckt und habe vor diesen zu Verschenken … oder vielleicht behalte ich diesen auch, ich finde ihn total schön – und ich zeige dir, wie und du bekommst natürlich auch die Vorlage ?

DIY Stoffbeutel – Materialien

  • Baumwollstoffbeutel
  • Vorlage (hier herunterladen)
  • Drucker
  • Transfer-Bügelfolie für helle Textilien
  • Bügeleisen

DIY Stoffbeutel – Anleitung

  1. Zuerst lädst du dir die Vorlage herunter. Öffne das pdf-Dokument nach dem Herunterladen im Adobe Acrobat Reader und drucke dieses aus. Achte beim Ausdruck auf die Einstellung “tatsächliche Größe“. Hinweis: Führe einen Probe-Druck auf einem DIN A4 Papier Blatt durch, bevor du die DIN A4 Bügelfolie auf deinem Drucker ausdruckst. Lege dann ein Blatt  Bügelfolie in deinen Drucker und bedrucke die Folie mit dem Motiv. Dann druckst du die fertige Gestaltung mit einem Inkjet-Drucker auf die Folie.
  2. Als nächstes schneidest du das Motiv aus und lässt dabei einen schmalen Rand um das Bild bzw. Buchstaben stehen. Runde die Ecken ab, um zu verhindern, dass sich spitze Ecken am Bild beim Bügeln oder Waschen leichter ablösen können.
  3. Bügele auf einem harten, flachen und hitzebeständigen Untergrund. Benutze kein Bügelbrett, da dieses zu sehr nachgibt und kein ausreichender Druck erzeugt werden kann. Wichtig: Bitte keinen Dampf verwenden, dieser behindert den Transferprozess. Wähle die höchste Temperatureinstellung (Baumwolle/Leinen) und warte, bis diese erreicht ist (max. 170°C). Breite deinen Stoffbeutel auf der Oberfläche aus. Bügel diesen, um alle Falten zu beseitigen und eine glatte Oberfläche zu erhalten. Lege das ausgeschnittene Motiv mit der bedruckten Seite nach unten auf die gewünschte Position des Stoffbeutels. Das Bild bügelst du mit einem Bügeleisen leicht an, um ein Verrutschen der Folie zu vermeiden. Anschließend bügelst du gründlich mit gleichmäßigen Bewegungen das gesamte Bild. Hitze und Druck sind das Wichtigste dabei! Beide beeinflussen direkt die Qualität des Bildes. Lasse das Bügeleisen nicht zu lange auf einer Stelle, sondern bewege es immer gleichmäßig.
  4. Nimm den Stoffbeutel nach dem Bügeln vorsichtig von der Unterlage und lasse diesen für mindestens 2 Minuten abkühlen. Beginne an einer Ecke, die Abdeckfolie vorsichtig zu lösen, so dass sie nicht einreißt. Falls sich das Bild vom Stoffbeutel löst, waren Druck und Hitze nicht ausreichend. Bügele erneut über das Bild.

Und fertig ist dein brandneuer, selbst gestalteter Stoffbeutel.

Dieses Projekt hat nicht mehr als 15 Minuten von Anfang bis Ende gedauert – das ist genau die Art von Projekten, die ich liebe, da meine Zeit oft sehr begrenzt um kreativ zu sein.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Möchtest Du auf dem Laufenden bleiben? Dann folge mir auf Instagram!



Dieses Material benötigst du:
  • Stoffbeutel,
  • Transferpapier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Drucker,
  • Stoffbeutel,
  • Transferpapier




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.