DIY-Tangram mit Muster


Wir sind hier gerade im totalen Tangram-Fieber! Super an diesem Spiel ist, dass es für wirklich alle Alters-Stufen geeignet ist. Die ganz Kleinen freuen sich einfach über die entstehenden Formen, die Größeren können schon probieren welche zu legen, ob mit oder ohne Vorlage und selbst für die ganz Großen ist es ein attraktiver Zeitvertreib. Es gibt so viele Möglichkeiten und Formen, die gelegt werden können, Wahnsinn! Mit dieser Anleitung könnt ihr euer eigenes ganz individuell gestaltetes Tangram herstellen!

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts, samt einem kleinen geschichtlichen Hintergrund und wie man eingetrocknete Modelliermasse reaktivieren kann findet ihr hier: https://zobelhase.de/tangram/



Dieses Material benötigst du:
  • Fimo Soft,
  • Papier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Alufolie,
  • Backofen,
  • Drucker,
  • Messer,
  • Schere
So macht man das:

1...

Schnappt euch die Vorlage (siehe Link oben)
und entscheidet euch für eine Größe. Ein Muster eurer Wahl druckt ihr mit dem Drucker auf die Rückseite (entweder gleich mit beidseitigem Druck, oder ihr legt das Papier nach dem ersten Druck einfach andersherum wieder ein). Die einzelnen Formen ausschneiden, mit dem Muster nach unten auf die ausgerollte Modelliermasse auflegen und sorgfältig ganzflächig mit dem Finger fest streichen. Mit einem Messer, Bastelskalpell oder Ähnlichem fahrt ihr die Ränder entlang. Hebt die fertigen Formen vorsichtig an (z.B. auch mit dem Messer) und macht euch schöne Ränder (mit dem Finger abrunden und glätten). Das Papier bleibt dabei auf der Modelliermasse liegen. Seid ihr zufrieden, legt ihr alle Teile auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech (zumindest war das bei meiner Modelliermasse so), zieht nun erst das Papier ab und lasst alles im Ofen laut Hersteller-Anleitung aushärten.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.