DIY upcycling Traumfänger


Ich sammle ja wirklich viel Kram, weil ich denke dass man daraus sicher irgendwann noch mal etwas Schönes machen kann. In meinem alten WG-Zimmer hatte ich ein Moskitonetz über dem Bett hängen, das nach drei Jahren nicht mehr ganz so schön aussah und auch einige Löcher hatte. Deswegen habe ich das Moskitonetz bei meinem letzten Umzug aussortiert. Im oberen Teil des Netzes war ein Metallring eingenäht, den ich unbedingt aufheben wollte. Kann man schließlich sicher noch gebrauchen, zum Beispiel für einen Traumfänger.

Traumfänger kann man ganz einfach selbermachen, das ist gar nich schwer. Die ausführliche Anleitung findest du auf meinem Blog unter: http://www.frau-liebling.com/diy-upcycling-traumfaenger/



Dieses Material benötigst du:
  • Federn,
  • metallring,
  • Perlen,
  • Stoffreste,
  • Wolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Schere
So macht man das:

1Ring umwickeln

Zuerst wird der Metallring vollständig mit Wolle umwickelt und am Ende verknotet.

2Netz spannen

Als nächstes wird das Netz gespannt. Dazu werden um den Metallring Maschen mit einem einfachen Knoten gelegt. (Siehe Anleitung auf meinem Blog)

3Deko

Den Traumfänger kann man mit allen möglichen Schnüren, alten Ketten, Anhänger, Federn, Perlen und was ihr sonst noch so findet schmücken. Man kann auch aus Stoffresten einzelne Streifen reißen und an den Traumfänger binden.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.