DIY Vintage Ringkissen


Im folgenden erwartet dich eine kleine Anleitung für ein Ringkissen im Vintagelook. Ich habe es für die Hochzeit meiner besten Freundin / meinem Bruder entworfen und aus Leinen und der Apitze vonihrem Kleid hergestellt. Ein kleines Detail für einen besonderen Tag.

 

Viel Spaß beim nachbasteln ;)

 

Nina

 

Anleitung Download :

http://ninadel.blogspot.de/2014/09/die-hochzeit-meiner-besten.html



Dieses Material benötigst du:
  • Bänder,
  • Baumwollstoff,
  • Füllwatte,
  • Satinband,
  • Spitze,
  • Stoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Baumwollspitze,
  • Garn,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1Kissen Zutaten:

- verschiedene Stoffe ( Leinen, Spitze, Feste Baumwolle, Cord...)
- eventl. Vlies zum Aufbügeln
- Satinband oder andere Bänder
- nach Geschmack Verzierungen wie Knöpfe, Kleine Herzen, Schleifen, Glitzersteine usw.
- Füllwatte
- Nähmaschine, Garn und Nähnadel

2Zuschneiden:

2 x Aussenteil 25 x 21 cm

1 x Spitze für Schleife 25 x 16 cm

1 x Schleifenknoten 8 x 7 cm

2 x Satinband 50 cm

3...

Zuerst die oben beschriebenen Schnittteile zuschneiden und je nach Material mit Vlies verstärken. Gerade bei einem `beweglichen Stoff wie Leinen ist das Vlies sehr hilfreich um ein verrutschen des Stoffes zu vermeiden.

4...

Die Spitze auf der rechten Seite des Oberstoffes mittig auflegen, feststecken und an der kurzen Seite festnähen.

5Schleifenband

Das kleine Stück Spitze für den Schleifenknoten einmal in der Mitte falten und an der langen Kante zusammen nähen. Den so entstandenen Schlauch wenden. Als Hilfmittel kann man zb. ein Sushistäbchen nehmen.Das sieht jetzt aus wie eine kleine Röhre mit innenliegender Nahtzugabe. Die Röhre nun wieder an in der Mitte falten und festnähen.Und anschliessend wieder wenden. Das ergibt einen Stoffring der keine sichtbaren Nahtzugaben hat.

6...

Den einseitig angenähten Stoff auf der Oberseite des Kissens durch den kleinen Ring ziehen. Jetzt kann man schon ganz gut erkennen wie die Schleife später aussehen wird.

7...

Nun sind die beiden Satinbänder an der Reihe. Dafür die einseitig angenähte Schleife zu Seite legen. Die Bänder in der Mitte falten und mittig auf dem Oberstoff platzieren, das der Schleifenknoten später darüber liegt.

8...

Einfach ein paar Mal über die Bänder nähen.

9...

Nun die andere Seite der Schleife am Oberstoff knappkantig annähen. Auch das Anbringen von kleinen Herzen oder ähnlichem sollte jetzt gemacht werden ;)

10...

Fast geschafft! Das noch übrige Rechteck aus Leinen rechts auf rechts mit der Schleifenseite zusammenlegen, heften und zusammennähen. Die Nahtzugabe ist dabei geschmackssache, Wendeöffnung nicht vergessen.

11...

Durch diese wird das Kissen gewendet und sehr sorgfältig gebügelt. Mit Watte füllen und die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich schliessen.

GESCHAFFT !!!

Fehlen nur noch die Ringe ;)

12...

Hier nochmal zum Nachlesen :

http://ninadel.blogspot.de/2014/09/die-hochzeit-meiner-besten.html





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.