Perle aus Pappe


Fast 170 Jahre musste die Wellpappe ihr Dasein als Verpackungsmaterial fristen. Dorisse findet, es reicht jetzt und legt sie uns um den Hals.

Idee und Anleitung: Dorisse



Dieses Material benötigst du:
  • 1 Bogen Bastel-Wellpappe (50 x 70 cm),
  • 1 Lederband,
  • Buntlack,
  • Klebstoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • breiter Pinsel,
  • Draht,
  • Lineal (Schneidelineal),
  • Pin- oder Stecknadeln,
  • Schaschlikspieß,
  • Schneideunterlage,
  • Schuhkarton
So macht man das:

1Mittig falten

Zuerst faltet ihr die Wellpappe in der Mitte. Achtet darauf, dass die Wellen nach innen zeigen.

2Streifen

Zeichnet euch jetzt die Streifen wie in der Abb. angegeben an: abwechselnd 5 cm und 1 cm. Achtung: Die Mittelachse eines Streifens muss immer im rechten Winkel zur unteren Kante stehen. Markierungen so verbinden, dass konische Streifen entstehen.

3Cut

Wellpappe mit Cutter und Lineal in Streifen schneiden.

4Cut

Die Streifen am Knick auseinanderschneiden.

5Aufrollen

Beginnt mit der breiten Seite des Streifens.

6Aufrollen

Rollt die Wellpappe straff auf den Spieß und setzt auf das Streifenende einen Klebepunkt.

7Aufrollen

Damit die Perle in Ruhe trocknen kann, wird der Klebepunkt mit Stecknadeln fixiert.

8Aufrollen

Vom Spieß abziehen.

9Schön bunt

Wenn der Klebstoff ausgehärtet ist, 6 könnt ihr die Perlen lackieren, am besten geht das mit einem breiten Pinsel. Wichtig: Jede Pore gut mit Lack verschließen!

10Auf die Leine

Damit überall Luft rankommt, zieht die Perlen auf einen Draht und hängt die "Leine" z.B. in eine Schuhschachtel.

11Auffädeln

Nachdem die Farbe getrocknet ist (Infos dazu findet ihr auf der Farbdose), fädelt die Perlen einfach auf ein Lederband und verknotet es eng zwischen zwei Perlen.
Das Tolle daran: Ihr könnt euch ganz viele Ketten in den Farben eurer Lieblingskleidungsstücke anfertigen und habt auf diese Weise immer das passende Accessoire.

12Tipp

In dem Shop von Dorisse www.paperstatement.etsy.com könnt ihr Streifen und Perlen in verschiedenen Größen und Formen erwerben. Die Perlen müssen dann nur noch in eurer Wunschfarbe lackiert werden.

13Die Macherin

Dorisse lebt mit ihrer 8-jährigen Tochter am Rande von Ingolstadt, wo es schon fast wie auf dem Dorfe ist: Hinter den Häusern liegen die Felder und im Sommer treffen sich alle aus der Nachbarschaft mit Wein und frisch gepflückten Kirschen zum Sonnenuntergangs-Kino am Feldweg. Bei so viel naturbelassener Inspiration ist es kein Wunder, dass die studierte Kunsthistorikerin mit Italo-Faible ein kreativer Tausendsassa wurde. Schmuck aus Papier macht Dorisse schon seit mehr als 13 Jahren. Die Initialzündung war eine Reise durch Florida im Jahre 1999, auf der Dorisse die Papierperlen der Indianer entdeckte. Demnächst stellt Dorisse in den USA aus.





Ein Kommentar
  1. Hallo, der Pinterest-Knopf zum teilen funktioniert nicht. Ich möchte das doch gerne schnell pinnen. Bitte reparieren,
    liebe Grüße, Yonca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.