DIY Zauberhandtuch – bedruckt oder mit Überraschung drin

DIY Zauberhandtuch - bedruckt oder mit Überraschung drin

Juhuuuu, ich freu mich wie bekloppt, dass das tatsächlich klappt. Also Zauberhandtücher selber machen. Man hat im Netz bei all den tollen Blogs, Youtube Kanälen etc. ja immer den Eindruck, dass es jede Idee schon gibt. Man denkt sich was tolles aus und schwupp, entdeckt man wieder irgendjemanden der das schon vor einem „erfunden hat“. Bei den Zauberhandtüchern habe ich allerdings nix gefunden und freu mich daher umso mehr

Gekommen ist mir die Idee durch die Blagen. Wir haben nämlich am Küchentisch keine Feuchttücher für die kleinen Kleckerschnuten, sondern so kleine Handtücher – wir wollen schließlich grüner leben. Ein paar davon waren sogar mal Zauberhandtücher. Diese Handtücher machen wir meist ein bisschen feucht und wenn die Blagen sich dann die Schnuten abgewischt haben, hängen wir die Handtücher häufig über die Heizung. Und was passiert dann? Genau, sie werden hart. Also dachte ich mir, dass es doch quasi genauso funktionieren muss, wenn man diese Dinger selber macht. Jetzt kann man natürlich sagen, „ach komm, so ein Handtuch kostet im Schnitt 3 Euro, dafür mach ich mir die Arbeit nicht“, aber das hier ist ein DIY Blog, also wird hier gaaanz viel ausprobiert und selbst gemacht. Außerdem hab ich gute Gründe für DIY….

auf meinem Blog findet Ihr eine Schritt für Schritt Anleitung:

https://www.tintenelfe.de/2017/09/19/zauberhandtuch-selbermachen-bedruckt-oder-mit-kleiner-%C3%BCberraschung-drin/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.