Dreieck-Tuch mit Lochmuster

Dreieck-Tuch mit Lochmuster

Dieses luftige Dreiecks-Tuch mit Lochmuster ist der perfekte Begleiter durch den ganzen Sommer! Die harmonisch abgestimmten Farben sorgen dabei für einen tollen Farbverlauf und durch die besondere Beschaffenheit der Schachenmayr Letizia überzeugt das fröhliche Sommertuch mit besonderen Glanzeffekten und einem weich fließenden Fall.

Obere Breite = ca. 165 cm, Höhe = ca. 66 cm hoch (in der Mitte des Tuchs gemessen).

Designer: Schachenmayr Design Team

Das PDF mit der Anleitung zum Download findest du auf dieser Seite.

Copyright © 2015 Coats PLC – http://www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urherberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.



Dieses Material benötigst du:
  • 250 g Schachenmayr Letizia (70 % Baumwolle/17 % Polyamid/13 % Viskose; Lauflänge ca. 115 m/50 g) in mexico color Fb 00084

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Von Milward eine beliebig lange Rundstricknadel Nr. 6–7 mm
So macht man das:

1Abkürzungen

• Fb = Farbe(n)
• Hinr = Hinreihe(n)
• Kettrandm = Kettrandmasche
• M = Masche(n)
• R = Reihe(n)
• Rückr = Rückreihe(n)
• str = stricken

2Kettrandm

In jeder R am R-­Beginn die 1. M links abheben (der Faden liegt vor der M); am Ende der R die letzte M rechts stricken.

31 doppelte Abnahme

2 M zusammen rechts ab­ heben, 1 M rechts str und die abgehobenen M überziehen.

41 Überzug

1 M rechts abheben, 1 M rechts str und die abgehobene M überziehen.

5Glatt rechts

Hinr rechte M, Rückr linke M.

6Grundmuster

1. R (Rückr): Zwischen den Kettrandm alle M rechts stricken.
2. R: Kettrandm, 3 M rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, * 2 M rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, ab * wiederholen, 1 Überzug, Kett­ randm = 2 abgenommene M.
3. R: Zwischen den Kettrandm alle M und Um­ schläge rechts stricken.
4. R: Kettrandm, 2 M rechts zusammenstricken, dann rechts bis vor die mittleren 3 M des Tuchs str und 1 doppelte Abnahme arbeiten, bis 3 M vor Ende der R rechts str, dann 1 Überzug arbei­ten, Kettrandm = 4 abgenommene M.
5. R: Kettrandm, 2 M links verschränkt zusam­ menstricken, bis vor die letzten 3 M links str, dann 2 M links zusammenstricken, Kettrandm = 2 abgenommene M.
Für den Lochstreifen die 1. bis 3. R str, dann wei­ ter 9x die 4. und 5. R und noch 1x die 4. R str = 22 R. In diesen 22 R werden insgesamt 60 M ab­ genommen.

7Zackenmuster

Siehe Strickschrift. Es sind nur die Hinr gezeich­ net; in den Rückr alle M und Umschläge links stricken. Leere Flächen haben keine Bedeutung; sie dienen nur der besseren Übersicht und wer­den beim Stricken übergangen.
1x die 1. bis 19. R str; dabei werden in jeder Hinr 4 M abgenommen = 40 Abnahmen insgesamt.

8Maschenprobe

Glatt rechts: 15–16 M und 25 R = 10 cm x 10 cm.

9...

Das Tuch von der langen Außenkante nach oben stricken.

10...

293 M anschlagen und die 1. bis 3. R des Grund­ musters str, mit 1 Rückr beginnen = 291 M.

11...

Nun das Zackenmuster str = 14 Anfangs­M, 5x der Rapport von 24 M, 1x die 24 Mittel­M, 5x die der Rapport von 24 M und 13 End­M. Nach der 19. R sind noch 251 M auf der Nadel.

12...

Weiter im Grundmuster arbeiten und 4x die 1. bis 22. R str. Nach diesen 88 R sind 11 M auf der Nadel.

13...

Nun noch 3 R glatt re mit Abnahmen wie zuvor str (mit 1 Rückr beginnen) = 3 M. Dann die­ se 3 M links zusammenstricken, den Faden durch die letzte M ziehen und vernähen.

14...

Das Tuch spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.