Edle gedrehte Perlenohrringe

Edle gedrehte Perlenohrringe

Es passiert selten, dass meine Schmucksammlung sich vergrößert. Bei diesen gekringelten Perlenohrringen ist es aber um mich geschehen und ich musste mir gleich mehrere Paare fertigen – geht ja auch so einfach, ist nicht teuer und natürlich muss ich sie in jeder möglichen Farbkombination ausprobieren!

Wie du dir ebenfalls in kurzer Zeit neue schicke Ohrringe aus glitzernden Rocailles fertigst, zeige ich Schritt für Schritt auf meinem Blog:

http://averagepony.com/2017/07/kringelige-schmuckstuecke-diy-perlenohrringe/



Dieses Material benötigst du:
  • Brisuren,
  • Glasperlen,
  • Ösen,
  • Quetschperlen,
  • Rocailles,
  • Schmuckdraht

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Flachzange,
  • Rundzange,
  • Seitenschneider
So macht man das:

1Das Material zusammensammeln

Für die kringeligen Perlenohrringe brauchst du nicht viel - und schon gar nichts teures: Schmuckdraht, Quetschperlen, Ösen, Brisuren und natürlich ein paar kleine Glasperlen in deinen Lieblingsfarben.

Am schönsten werden die Ohrringe, wenn die Farben der Metalle gut zueinander passen - im Idealfall entscheidest du dich für ein einheitliches Metall und mischst nicht Silber, Bronze, Kupfer und goldfarbene Teile.

Die Glasperlen können stattdessen wild gemischt sein - je nachdem, welche Farbkombination du bevorzugst.

2Fädeln & Kringeln

Jeder Ohrhänger besteht aus mindestens drei ineinander verdrehten Perlensträngen.

Achte darauf, dass all deine Perlenstränge gleich lang sind. Hast du alle beisammen, fädelst du sie auf die Metallöse drehst sie ein, formst sie zu einem Tropfen und fädelst die anderen Enden ebenfalls auf die Öse.

Brisuren dran ...et voilà: Deine Perlenohrringe sind schon fertig!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.