Einkaufswagensessel

Einkaufswagensessel


Jeder kennt sie, jeder nutzt sie, eigentlich sind sie hässlich, aber sind ja auch nur Gebrauchsgegenstände. Entweder um Dinge zu transportieren oder im Sommer des Deutschen liebste Tätigkeit nachzugehen
„Dreh den Einkaufswagen um und bau‘ dir ein‘ Grill“ (K.I.Z, Grillz)
Doch niemand stellt sich so ein Ding in die Wohnung, sieht doch irgendwie Asi aus, oder?

Kann, muss nicht, wenn man geniale Freunde hat…. Meiner ist in diesem Falle Zimmermann, mit einem extrem ausgeprägtem Hang zum Basteln und Bauen.



Dieses Material benötigst du:
  • Einkaufswagen,
  • konservendose

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Flex (Winkelschleifer),
  • Schleifpapier,
  • Schraubenzieher
So macht man das:

1Sitzfläche

Abmessen wie groß die Sitzfläche werden soll.
Demnach vorderes Teil abflexen. Und zwar an den Seiten ca 10cm und ganz vorne, unten lang.
Dann bleibt bei der Sitzfläche ein Stückchen über, was nach vorne, unten weggebogen wird.

2Armlehnen bauen

Seiten ansägen und herunterbiegen, dies werden die Armstützen.

3Getränkehalter

In eine der Armstützen ein Kreisrundes Loch flexen, in das man später eine Konservendose einhängen kann. Dies kann als Getränkehalter oder Aschenbecher fungieren.

4Räder abmachen

Räder abschrauben, wenns geht. Wir konnten glücklicherweise die Schrauben an den Seiten der Räder lösen und dann nach dem Herauslösen der Räder an sich mit einem Imbusschlüssel die Schrauben der Kugellager herausdrehen. Wenns nicht geht, knallhart abflexen.

5Finale

Alle scharfen Kanten abschleifen, sich in die Haut bohrendes Metall und blutende Wunden sind unangenehm.

Kissen drauflegen, hinsetzen, Füße hochlegen, entspannen.





6 Kommentare
  1. Coole Idee, die habe ich schon vor vielen Jahren in einem Designer-Möbelladen hier in Wuppertal entdeckt und habe das auch seitdem im Hinterkopf ;)

  2. Sehr stylish!! Ein echtes Designobjekt!

  3. Amazon? Flohmarkt?

    gibts sonst auch für nen Euro in jedem Supermarkt zu kaufen….

    Oder man findet einen, der kein Herrchen mehr hat. ;)

  4. EInkauswagen… woher nehmen, wenn nicht stehlen? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.