Erdbeer-Vanille-Cupcakes

Erdbeer-Vanille-Cupcakes

Leckere Erdbeer-Vanille-Cupcakes.
Der Teig nicht zu süß und im Frosting findet sich neben Erdbeere und Vanille auch eine leichte Zitronennote.

Erdbeer-Vanille-Cupcake

Für den Teig benötigt Ihr:

150g Butter
120g Zucker
2 Eier
1 Vanilleschote
200g Mehl
2 TL Backpulver
150g Erdbeeren
Für das Frosting:

100g Butter
150g Frischkäse
350g Puderzucker
1 Vanilleschote
150g Erdbeeren (püriert)
Zitronenaroma
Für die Deko sucht Ihr Euch 12 schöne Erdbeeren raus und legt diese beiseite.

Am besten stellt Ihr Euren Ofen schon jetzt auf 200°, damit er gut vorgeheizt ist. Nun schneidet Ihr 150g Erdbeeren entweder in kleine Stücke oder püriert sie, ich habe sie püriert. Anschließend mixt Ihr 150g Butter mit 120g Zucker schaumig, fügt das Mark einer Vanilleschote und zwei Eier hinzu. Das Ganze wird zu einer glatten Masse verrührt. Wenn Ihr die Erdbeeren auch püriert habt, dann sollten sie jetzt mit der Masse vermischt werden. Dann werden Mehl und Backpulver untergerührt. Wenn Ihr keine pürierten Erdbeeren, sondern kleine Stücke nehmt, werden diese nun unter den Teig gehoben. Jetzt ab damit in den Ofen und ca. 20-25 min. backen (Stäbchenprobe!).

Erdbeer-vanille-Cupcake

Nun kommen wir zu dem Frosting.
Gleich vorweg, wer lieber frischen Zitronensaft nehmen möchte, muss damit rechnen, dass er mehr Puderzucker benötigt, da das Frosting flüssiger werden wird. Alleine aus diesem Grund, habe ich mich für das Aroma entschieden.
Nun püriert Ihr 150g Erdbeeren und verrührt diese mit dem Frischkäse, der Butter, dem Mark einer Vanilleschote und dem Zitronenaroma/saft zu einer glatten Masse. Jetzt fügt nach und nach den Puderzucker hinzu, bis Ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt. In meinem Fall ist das Frosting nicht richtig fest geworden. Da ich aber nicht noch mehr Puderzucker hinzugeben wollte, habe ich das so hingenommen und das Frosting mit einem Messer auf die Cupcakes gestrichen. Dann noch auf jeden Cupcake eine Erdbeere und fertig waren sie.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.