Erst Glück im Glas, dann Glück im Spiel


Vom ‚Glück im Glas‘ zum ‚Glück im Spiel‘ – geht das? Ja! Und zwar sehr einfach.

Man braucht dafür das leere schöne GLÜCKmarmelade-Glas, ein quadratisches Stück Stoff (hier 25×25 cm), einen Rundholzstab 20cm × 1cm Durchmesser, Gummiband/Loom, Stoffmalstifte/-farbe, Handsäge, 4 verschiedene 1cm breite bunte Klebebänder und einen Würfel (Bild 2). Damit könnt ihr jetzt euer eigenes kleines ‚Mensch ärger dich nicht Spiel‘ zum Mitnehmen basteln.
Die Klebebänder werden für die Spielsteine benötigt. Der Rundstab wird mit dem Klebeband einmal umklebt und direkt an der Kante abgesägt. Das Ganze habe ich viermal pro Farbe gemacht, so dass ich am Ende 16 Spielsteine erhalten habe (Bild 3).
Der weiße Stoff kann mit der Zackenschere zugeschnitten werden, oder ihr umsäumt ihn. Er sollte gebügelt sein, damit er sich im nächsten Schritt gut weiter bearbeiten lässt. Wer das Spielfeld nicht frei Hand zeichnen möchte und keinen Kreisstempel hat, macht sich aus dem Reststück des Rundholzstabs selber einen Stempel. Dafür nehmt ihr ein Gummi oder Loom und klebt es auf den Rand des Stabes. Looms müssen aufgeschnitten und etwas verkürzt werden, haben aber schon die perfekte Form!
Nach der Vorlage des original Spiels können nun die Hilfslinien auf den Stoff gemalt werden. Mit dem Kreisstempel und der Stoffmalfarbe (alternativ geht auch ein Stempelkissen) kommen dann die Kreise auf das Spielfeld. Zum Schluss müssen nur noch die entsprechenden Felder farbig angemalt werden ( Bild 4 und 5). Abschliesend wird das Spielfeld nochmals gebügelt, damit es auch mal gewaschen werden kann.
Einer lustigen Spielrunde steht jetzt nichts mehr im Weg, egal wo ihr seid. Denn dieses kleine Spiel eignet sich sehr gut, es überall hin mitzunehmen (Bild 6).
Also: Viel Glück im Spiel 🍀



Dieses Material benötigst du:
  • Gummi,
  • Klebebänder,
  • Rundholzstab,
  • Stoff,
  • Stoffmalfarbe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • evtl. Nähmaschine,
  • Säge,
  • Scheren




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.