Schultüte mit abnehmbarer Wimpelkette


Der 1. Schultag – ein aufregender Tag für alle Taferlklassler. Eine riesengroße Schultüte gehört da natürlich unbedingt dazu.

Die Schultüte hat einen ganz besonderen Clou. Die Wimpelkette mit dem Namen des Erstklässlers lässt sich nach dem 1. Schultag ganz einfach abnehmen und findet dann Platz im Kinderzimmer.

Viel Freude beim Nachmachen und allen Schulanfängern viel Spaß in der Schule!

Regina
TWO22  – simply unique bags, handmade in Vienna
http://www.two22.at



Dieses Material benötigst du:
  • Bänder,
  • Baumwollstoff,
  • Bügelvlies,
  • Nähgarn,
  • Papier,
  • Schultüten Rohling,
  • Stoffreste,
  • Tüll,
  • Webband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Bügeleisen,
  • Nadel und Faden,
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Was du brauchst:

Material:
Schultüten Rohling
3 unterschiedliche Baumwollstoffe
Bügelvlies
Stoffreste
Schrägband
Zackenlisse/Webbänder
Tüll
Papierbogen (A1)

2Schnittmuster anfertigen

Mit einem gr. Papierbogen ein Schnittmuster vom Schultüten-Rohling abnehmen.
Danach habe ich den Schnitt in 3 gleich große Abschnitte unterteilt.

3Zuschneiden

Die einzelnen Schnittteile aus dem Baumwollstoff zuschneiden und mit Bügelvlies verstärken.

4Wimpelkette zuschneiden

Ein Dreieck mit ca. 6cm Breite bildet das Schnittmuster für die einzelnen Wimpeln.
Aus den Stoffresten für jeden Buchstaben des Namens zwei gleiche Stoffdreiecke zuschneiden. Diese werden dann ebenfalls mit Bügelvlies verstärkt.

Tipp: Bei einem sehr langen Namen solltest kleinere Dreiecke für die Wimpel einplanen.

5Buchstaben Applikation

Die einzelnen Buchstaben des Namens werden nun aus Stoffresten angefertigt.
Dazu Bügelvlies auf einen Stoffrest aufbügeln. Die Buchstaben spiegelverkehrt auf die Rückseite des Stoffes aufzeichnen und ausschneiden. Meine Buchstaben sind ca. 4cm hoch.

6Applikation aufnähen

Die einzelnen Buchstaben mit Zickzackstich auf einen Stoffteil des Wimpels applizieren.

7Wimpel zusammenfügen

Je zwei gleiche Wimpeldreiecke an den unteren zwei Seiten zusammennähen. Danach wenden und bügeln.

Der Name wird nun aus den einzelnen Wimpelteilen zusammengefügt. Die Wimpel am Schrägband feststecken und annähen.
Tipp: Lass an jeder Seite das Schrägband ca. 50cm überstehen - damit kannst du die Wimpelkette später aufhängen.

8Zusammenfügen der Teile

Die drei Stoffteile der Schultüte zusammennähen und die Nahtzugabe auf der Rückseite umbügeln.
Die Übergänge zwischen den Stoffteilen kannst du mit Webbändern oder einer Zackenlisse nach Lust und Laune aufhübschen.

Die Wimpelkette auf den obersten Teil auflegen und mit Stecknadeln feststecken.
Tipp: Achte darauf, dass das überstehende Schrägband ungefähr auf gleicher Höhe über die Stoffkante ragt.

9Annähen der Wimpelkette

Die Wimpelkette wird nun an den Übergängen jeweils mit einem einfachen Kreuzstich angenäht.

Und jetzt kommt der besondere CLOU: Diese Nähte kannst du nach dem 1. Schultag einfach aufschneiden, die Wimpelkette abnehmen und diese danach im Kinderzimmer wieder verwenden.

10Fertigstellen

Den Tüll an der oberen Kante in Falten auflegen, feststecken und annähen.

Danach die Schultüte an der Längskante zusammennähen.
Den Schultüten-Rohling in die fertige Hülle stecken und an der oberen Kante mit einer groben Naht fixieren.

11Masche binden und FERTIG

Die überstehenden Bänder der Wimpelkette bindest du auf der Rückseite zu einer hübschen Masche.

FERTIG - Viel Spaß in der Schule!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.