Feiner Gänseblümchenzucker


Wusstet ihr, dass viele Blumen nicht nur hübsch anzusehen sind, sondern auch essbar? Wie zum Beispiel Gänseblümchen. Die machen sich nicht nur gut im Sommersalat sondern eignen sich auch wunderbar als feiner Zucker, der der Frühjahrsmüdigkeit entgegen wirken kann!

Ihr benötigt:

  • 2-3 Handvoll Gänseblümchen-Köpfe
  • eine Tasse Zucker

Mehr über die Gänseblümchen und wogegen sie noch wirken findet ihr auf: http://www.julesmoody.com/gaensebluemchenzucker/

Alles Liebe,
Jules



Dieses Material benötigst du:
  • Gänseblümchen,
  • Zucker

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Mixer
So macht man das:

1Trocknung

Die Gänseblümchen trocknen lassen. Dies geht entweder bei heissem Wetter direkt an der frischen Luft (keine pralle Sonne) oder aber ca eine Stunde bei 80°C im Rohr. Die Gänseblümchen einfach auf ein Blech geben und bei Umluft eine Stunde trocknen lassen. Wichtig ist es, die Ofentür mit einem Holzkochlöffel (oder Ähnlichem) offen zu halten, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

2Mixen

Nachdem die Gänseblümchen getrocknet sind, nehmt in etwa die gleiche bis doppelte Menge Kristallzucker. Die Gänseblümchen und den Zucker nun stoßweise in einem Smoothie-Maker oder mit dem Stabmixer zerkleinern.

3Abfüllen

Nun wird der fertige Zucker nur mehr abgefüllt und als Süßungsmittel zB in Tee verwendet. Ihr könnt ihn auch in Kuchen etc. verbacken, da wird allerdings etwas vom Geschmack verloren gehen.





Ein Kommentar
  1. Hab die Anleitung bereits bei CIA gelesen und werde auf dem nächsten Spaziergang Gänseblümchen sammeln :-)
    glg
    Sonja

    schillersplatzli 10. Mai 2016 um 09:45 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.