Filz Ladestation

  • 19.10.2011 von happyserendipity
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: ,
Filz Ladestation

Diese praktische Ladestation aus dickem Filz kann man sogar mit der Hand nähen wenn man keine Nähmaschine besitzt. Es ist ganz ganz einfach.



Dieses Material benötigst du:
  • ein stück stoff,
  • filz (mindestens 3 mm dick)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel und Faden,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1materialien

Ich habe mir ein Stück Filz zugeschnitten im Format 10 x 20 cm (bxh)
Das Stück Baumwoll-Leinen ist 12 x 10 cm.

2Loch markieren

Mit dem Magic Marker (kann man mit Wasser wieder unsichtbar machen) habe ich einen Kreis gezeichnet...

3Loch ausschneiden und säumen

... und das Loch mit einem Skalpell ausgeschnitten.
(Tip: Im Nachhinein weiß ich, daß das Loch etwas zu breit im Durchmesser ist. Ein kleineres Loch wäre besser.)
Jetzt habe ich das Loch verstärkt indem ich direkt am Lochrand einen Zierstich genäht habe.

4Tasche annähen

Das Stück Baumwoll-Leinen habe ich oben 2mal umgeschlagen und versäumt. Links und rechts und unten auch einmal eingeschlagen und mit einem Zierstich an den Filz genäht. Unten habe ich eine kleine Falte gelegt, denn wenn der Beutel mit einem Telefon oder iPod gefüllt werden soll, braucht man ja Platz. Und mit dieser kleinen Falte wird der Platz geschaffen.

5Platz im Haus

So sieht das dann aus.

6Füllen und laden

Dann kann man sein Gerät anstöpseln und das Laden kann beginnen. So ist alles hübsch ordentlich aufgehängt.
Wer möchte, kann natürlich das Ganze noch aufwändiger verzieren. Dem sind keine Grenzen gesetzt!





Ein Kommentar
  1. schön und praktisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.