Ladestation statt Kabelsalat

Ladestation statt Kabelsalat

Ein Vintage Nähkästchen wird zur Ladestation für unseren Kabelsalat im Wohnzimmer.

Abends möchten immer alle unsere Lieblingsgeräte gleichzeitig geladen werden. Dann ensteht regelmäßig Chaos auf dem Fußboden. Damit ist jetzt vorbei.

Die Verteilersteckdose und alle Kabel sind verstaut und versteckt; außerdem haben auch noch ein halbes Dutzend Lesebrillen und sonstiger Kram darin Platz.

 

https://www.teenytinymom.com/2015/01/15/ladestation-statt-kabelsalat/

Hier gibt es noch mehr Fotos.

 



Dieses Material benötigst du:
  • Beize,
  • Filz,
  • Kantenumleimer,
  • Nähkästchen,
  • sprühfarbe,
  • Wachs

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrmaschine,
  • Bügeleisen,
  • Pinsel,
  • Schleifpapier,
  • Schraubendreher
So macht man das:

1altes Nähkästchen vorbereiten

Ein altes Nähkästchen, sehr günstig ersteigert. Die zwei oberen Deckel habe ich abgeschraubt, da die oberen Fächer als Ladestation immer in Aktion sein werden. Da würden die Deckel nur stören.
Den oberen Griffteil habe ich etwas abgeschliffen, weil es sehr verschmutzt war.

2Reparieren und bohren

Die alte Kantenverleimung innen am Griff habe ich entfernt, die war schon sehr alt und nicht mehr überall fest.
In den unteren Boden habe ich ein großes Loch gebohrt, durch das man einen Stecker einer Steckdosenleiste durchstecken kann.
In die zwei Fächer darüber werden zwei kleine längliche Löcher (3 Löcher nebeneinander) gebohrt. Probiert, ob die Teile, die später durchgeführt werden durchpassen.

3Beizen und wachsen

Die beiden oberen Innenteile habe ich schwarz gebeizt und gewachst.

4Kantenumleimer anbringen

Über die vordere vorhandene Kante habe ich komplett schwarze Kantenumleimer angebügelt. Vorher habe ich es etwas mit Klebestreifen fixiert, damit es nicht verrutscht.
Auch im Inneren des Griffs. Das war etwas schwierig, mit Fön und einem dicken Holzstiel hat es geklappt.
Den überstehenden Rand vorsichtig mit einem scharfen Cutter abschneiden.

5Beine verschönern

Die Beine etwas vorschleifen, und säubern, anschließend mit Haftgrund grundieren. Danach mit schwarzem Lack ansprühen.
Vorher alles gut abdecken und mit Folie bekleben.

6Verschönern mit Filz und Kabel durchziehen

Für die oberen Fächer habe ich Filz zugeschnitten und auf der linken Seite des Schränkchens kleine Schlitze für die Kabel reingeschnitten.
Steckdosenleiste in das untere Fach gefummelt und Kabel eingefädelt.
Die Steckdosenleiste hat einen Schalter, damit kann man dann auch mal total abschalten.

7Fertig

Ein Vintage Nähkästchen wird zur Ladestation für unseren Kabelsalat im Wohnzimmer.
Abends möchten immer alle unsere Lieblingsgeräte gleichzeitig geladen werden. Dann ensteht regelmäßig Chaos auf dem Fußboden. Damit ist jetzt vorbei.
Die Verteilersteckdose und alle Kabel sind verstaut und versteckt; außerdem haben auch noch ein halbes Dutzend Lesebrillen und sonstiger Kram darin Platz.





Ein Kommentar
  1. Ganz tolle Idee! Ich tüftel auch immer noch an der alles befriedigenden Lösung zum Selber- und Nachbauen, bin aber immer noch nicht draufgekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.