Französisches „Brioche“


Hallo alle zusammen ;-)

 

Ich war die letzten Paar Tage in Frankreich, Nancy

und bin dabei ein großer Fan von „Brioche“ geworden.

 

Dieses süße Gebäck ist dem deutschen Weckchen ziemlich ähnlich nur einfach etwas…besser  ;-) Da ich Brioche noch nie außerhalb von Frankreich gesehen habe, dachte ich probiere ich doch einfach mal mein eigenes Brioche aus.

 

Das Rezept ist sehr simpel nur leider muss man dreimal 30 Minuten warten damit die Hefe richtig durchzieht.

 

Rezept

 

2 Eier

100 gr zerlassene Butter

75 gr Zucker

375 gr Mehl

100 ml Buttermilch

1 Pck. Hefe

 

Alle Zutaten mit den Händen oder mit einem Knethaken vermischen und dass ganze dann 30 Minuten ziehen lassen. Den Teig noch einmal vermischen und dann weitere 30 Minuten aufgehen lassen. Dann wird der Teig in die Backform der Wahl gegeben (Ich benutze gerne eine Kastenform, damit ich den Brioche gut schneiden kann!) und muss weitere 30 Minuten ziehen.

Dann kommt die Form bei 220 Grad für 20-25 Minuten in den Ofen. Danach das „Brioche“ etwas auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.

 

Man kann das Brioche mit Apfelmus, warmen Früchten oder ganz alleine servieren.

 

Es ist perfekt für einen schönen Osterbrunch oder für einen Kaffeeschwatz mit der besten Freundin.

 

Wenn ihr Interesse an noch weiteren Koch- oder Backideen habt, dann schaut doch mal auf meinem Blog :                                                                                                            vorbei! Ich freue mich und wenn ihr das Rezept ausprobiert dann sagt mir doch bitte, wie es euch gefallen hat!

 

Ich wünsche euch ein ganz schönes Osterwochenende ;-)

Cathérine (http://inlovewiththeworld2013.blogspot.de/)






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.