Frühlings-Loopschal mit Schrägstreifen stricken


Dieser leichte, luftige Loop ist ganz einfach zu stricken. Durch eine raffinierte Kombi aus Zu- und Abnahmen strickt ihr die Farbreihen zwar gerade (also ganz normal quer rüber), nach dem Zusammennähen sind sie aber schräg! Cool, oder?

Um diesen Loopschal nachzustricken müsst ihr folgende Grundtechniken beherrschen:

  • Rechte und linke Maschen
  • Zunahmen
  • Abnahmen
  • Maschen anschlagen und abketten

Der Loop ist aus Merinowolle in Lace-Stärke, von der ich zwei Fäden gleichzeitig verstrickt hatte.

Geht auch mit einem Faden, dann wird der Schal leichter, dauert aber wesentlich länger. Vergleichsfotos und einen Erfahrungsbericht zu der 1-fädigen Version findet ihr auf meinem Blog (siehe Link unten).

Materialverbrauch: 220g

Strickdauer (bei mir): 6 Wochen

Die komplette Anleitung gibt es auf Neues vom Bastelschaf



Dieses Material benötigst du:
  • 9 Knäule Lacewolle (je 25g) in 2 oder 3 Farben

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 Wollnadel,
  • Rundstricknadel 80 cm




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.