Frühlingskranz

Frühlingskranz


Hier eine kleine Anleitung für einen fröhlich, kunterbunten Frühlingskranz. Genäht aus Stoff- und Webbandresten. Mehr steht hier:http://www.lottejakob.blogspot.de/p/neues.html



Dieses Material benötigst du:
  • Füllwatte,
  • Häkelblumen,
  • Knöpfe,
  • Stoffreste,
  • Webbandreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1...

Ihr braucht:

Stoffreste, Webbandreste und andere Kleinigkeiten zum Verzieren, Füllwatte

So geht`s:

Zuerst fertigt ihr euch eine Schablone aus Papier. Zeichnet euch mit dem Zirkel einen großen Kreis und einen weiteren kleineren Kreis, so dass ein Kranz entsteht.
Mein Außenkreis hat einen Radius von 20 cm und der Innenkreis einen von 9 cm.
Dann ausschneiden.

2...

Die Schablone halbieren und
für das Rückteil zwei Teile eines einfarbigen Stoffes mit Hilfe der Schablonen zuschneiden.
Dabei an den Schnittkanten Nahtzugaben hinzufügen.
Eine Kante schließen, indem man die Teile rechts auf rechts legt und aneinander näht. Eine Seite bleibt offen.

3...

Nun den Papierkranz in verschieden große Abschnitte unterteilen und nummerieren. Ausschneiden.

4...

Nun verschiedene Stoff mit dieser Vorlage zuschneiden. Dabei an den Schnittkanten eine Nahtzugabe hinzufügen.

5...

Alle Teile rechts auf rechts aneinander nähen, dabei Nummer 1 mit Nummer 2 verbinden, dann Nummer 2 mit 3, u.s.w.

6...

Nummer 10 mit Nummer 1 noch nicht zusammen nähen.
Alles bügeln.

7...

Dann geht es an das Verzieren. Zum Beispiel mit Webbänder, Knöpfen, u.s.w.
Häkelblumen können auch später noch angenäht werden.

8...

Dann einen Aufhänger oben in der Nahtzugabe festnähen. Mehrmals drüber nähen. Wie im Bild auflegen.
Ebenso verschiedene Bänder, die später unten hängen sollen.

9...

Nun das Rückteil rechts auf rechts auflegen. Die kurzen Seiten aufeinander. Die bleiben jetzt offen. Es wir dann nur entlang des Außen- und des Innenkreises genäht.
Darauf achten, dass alle Teile im Ring liegen und nicht mitgenäht werden.

10...

Den Ring auf rechts wenden und dann in den Schlauch fassen und das offene Ende so umstülpen, dass die noch offenen Kanten rechts auf rechts liegen.

11...

Naht auf Naht stecken und einmal drumherum nähen. Eine Wendeöffnung offen lassen.

12...

Nun nur noch wenden und ausstopfen. Mit dem Stiel vom Kochlöffel geht es ganz gut. Wendeöffnung mit einem Matratzenstich schließen und letzte Verzierungen aufnähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.