Geldbeutel mit Plissee-Falten


Ein süßer Geldbeutel mit plissiertem Stoff, den Du auch als Patchwork nähen kannst. Benutze es als Börse, als Schlüsseltasche, Tampon Aufbewahrung oder als mini Portemonnaie.

Auf meinem Blog findest Du das Schnittmuster zum kostenlosen Download und hier die Nähanleitung!

Viel Freude beim Nähen!



Dieses Material benötigst du:
  • Faden,
  • Reißverschluß,
  • Stoffreste,
  • Vlieseline

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Plissee

Überspringe diesen Teil, wenn Du das Plissee aus einem Stoffteil nähst und lies weiter ab "Einfarbiges Plissee". Lege das Stoffteil 1 mit der rechten Stoffseite vor Dich. Die zwei Teile „2“ lege passend daneben. Lege ein Teil 2 rechts auf rechts auf Teil 1 und steppe sie füßchenbreit mit einem geraden Stich.

2...

Wiederhole das Zusammenlegen und steppen mit den restlichen Patchworkteilen in deren numerischen Reihenfolge. Achte besonders darauf, dass sie richtige herum liegen.

3...

Bügle die Nahtzugaben auseinander.

4...

Überprüfe nun, ob die Teile richtig zusammen genäht sind und sie der Größe vom Schnitteil A2, plissiertes Unterteil, entsprechen. Falte ein Nähstück rechts auf rechts.

5Einfarbiges Plissee

Hier beginnt die Anleitung, wenn Du ein einfarbiges Plissee nähst. Für das Patchworkteil lese einfach weiter. Lege das Schnittmuster Teil A2 darauf. Passt es an den Ecken und Kanten?
Wenn Stoff übersteht, ist das kein Problem. Nur wenn an einer Seite extrem viel Stoff fehlt, musst Du das Nähstück nochmal prüfen. Ist alles zu Deiner Zufriedenheit, prüfe ob die Nahtübergänge exakt aufeinander liegen. Fixiere das Schnittmuster mit ein paar Stecknadeln.

6...

Schneide Dir kleine Knipse, ca. 2 mm lang, in die markierten Bergfalten, kleines Rechteck und kleinen Dreiecke.
Entferne das Schnittmuster und öffne den Stoff wieder.

7...

Falte sorgfältig die Bergfalten an den Knipsen auf die gedachte gepunkteten Linie. Am einfachsten lassen sich die Falten von innen nach außen legen.
Achte darauf, dass sie schief verlaufen und von der Ober- zur Unterkante schöne gerade Kanten entstehen.
Stecke die Falten mit Stecknadeln fest. Der Nadelkopf sollte nach außen zeigen. Hast Du alle Falten gelegt und festgesteckt, lege die Vlieseinlage A2 oben auf. Prüfe ob die Falten richtig liegen und die Taschenseite gänzlich abgedeckt wird. Ist dem so, geht es jetzt ans Bügeln. Falls nicht, korrigiere die Lage der Falten.

8Plissee Bügeln

Bügle von innen nach außen. Achte darauf, nicht über die Stecknadeln zu bügeln. Verwende die Temperatureinstellung „Baumwolle“ und viel Dampf oder feuchte den Stoff mit Wasser an.

9...

Hast Du den mittleren Teil gebügelt, entferne alle Stecknadeln. Die Falten werden sich nicht öffnen. Bügle jetzt auch die Kanten.

10...

Falte das Plissee genau in der Mitte rechts auf rechts.
Lege ein Vlieselineteil A2 auf eine Hälfte des plissierten Stücks, um die Falten zu fixieren.
Achte darauf, dass das Vlies bündig mit der Bruchkante ist.

Bügle die Vlieseline auf.

Wiederhole das Bügeln auf der anderen Seite.

11...

Klappe das Plissee auf und schneide es in zwei Teile:
In der Mitte, wo die Vliesteile aneinander stoßen.

12...

Steppe die Außenkante der Vlieseline mit einem großen Geradstich.
Schneide die überstehenden Stoffkanten knappkantig an der Vlieseline-Kante ab.

Fertig ist Dein Plissee-Stoffteil.

13Anhänger nähen

Falte ihn mittig und steppe die Kanten mit einem Zickzackstich.

14Reißverschluss an Tasche

Lege ein Seitenteil und den Reißverschluss mit der rechten Seite nach oben vor Dich hin. Der Reißverschluss sollte an einer Seite offen sein. Drehe das Seitenteil um und lege es exakt an die näheste Kante des Reißverschlusses (die rot markierte).

15...

Während das Taschenteil vor Dir liegt, lege ein Seitenteil mit der rechten Seite nach oben vor Dich.
Der Verlauf des Musters sollte auf dem Kopf stehen.

16...

Klappe das Seitenteil um, so dass es mit der linken Seite nach oben bündig an der Reißverschlusskante liegt.
Steppe beide Teile mit dem Reißverschlussfuß.

17...

So sollte die eine Seite jetzt aussehen. Wiederhole die Schritte bei der anderen Taschenseite.

18...

Klappe Seitenteil und Taschenteil auf die rechte Seite und bügle die Kante glatt. Steppe sie knappkantig.

19Außenseiten schließen

Stecke die Außenteile mit einpaar Stecknadeln zusammen und steppe sie füßchenbreit mit einem geraden Stich bis knapp an den Reißverschluss. Soll der Anhänger außen sein, positioniere ihn zwischen den Seitenteilen vor dem Steppen

20...

Klappe die Innentaschenteile auf. Falte den Einteiler links auf links in der Mitte an den kurzen Kanten, nachdem Du das Vliesteil aufgebügelt hast. Lege ihn bündig an die Unterkante.

21...

Positioniere nun den Anhänger auf der rechten Seite der Innenseite. Falte ihn dafür mittig und stecke die offenen Enden mit einer Stecknadel fest.

22...

Lege die Innentaschenteile rechts auf rechts übereinander. Öffne den Reißverschluss. Stecke sie mit Stecknadeln fest und steppe sie wie eben schon das Außenteil. Einziger Unterschied: lasse eine Wendeöffnung unvernäht.

23...

Lege die Innentaschenteile rechts auf rechts übereinander. Öffne den Reißverschluss. Stecke sie mit Stecknadeln fest und steppe sie wie eben schon das Außenteil. Einziger Unterschied: lasse eine Wendeöffnung unvernäht.

24...

Schneide sowohl an der Außentasche wie an der Innentasche die Nahtzugabe knappkantig ab.

25Wenden

Wende die gesamte Tasche durch die Wendeöffnung. Ziehe die Tasche gerade und forme alle Ecken und Kanten sorgsam aus.

26...

Klappe die offenen Kanten der Wendeöffnung nach innen, bis eine gerade Kante entsteht. Stecke sie fest und steppe sie.

Fertig!





3 Kommentare
  1. Hallo Anita,

    leider funktioniert der Link zum Download nicht! Sonst hätte ich mir den Schnitt gerne runtergeladen!

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Hallo Andrea,
      Danke für den Hinweis. DAs war ein Serverproblem von der Webseite. Jetzt geht es wieder.
      Viel freude beim Nähen!
      Lg Anita

  2. Leider öffnet sich die Seite mit dem Schnittmuster nicht. Kannst du mir diesen bitte schicken.

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.