Haferflockenplätzchen

Haferflockenplätzchen

Heute teile ich mit euch mein Lieblings-Plätzchenrezept, ein Rezept meiner Oma. Egal, wann man bei ihr zu Besuch war, die Haferflockenplätzchen-Dose im Schrank war immer gut gefüllt :-)

Diese Plätzchen sind einfach und schnell gemacht und gelingen immer. Daher kann man sie auch gut mal schnell zwischendurch machen. Allerdings halbiere ich dann oft die unten aufgeführten Mengen, sonst kommt man aus dem Backen gar nicht mehr raus. Je nachdem, ob ich ein kleines oder großes Ei habe, nehme ich dann 1 oder 2 Eier; 1,5 Eier ist irgendwie unpraktisch ;-)



Dieses Material benötigst du:
  • siehe unter Schritt 1 Zutaten

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backofen,
  • Herd,
  • Kochlöffel,
  • Kochtopf (klein),
  • Küchenwaage,
  • Schüssel,
  • Teelöffel
So macht man das:

1Zutaten:

500g kernige Haferflocken, 400g Butter, 400g Zucker, 250g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 3 Eier

2Zubereitung:

Die Butter im Topf schmelzen lassen und dann in einer Schüssel mit den Haferflocken vermischen.

3...

Nachdem dieses Masse abgekühlt ist, Zucker, Mehl, Backpulver und zuletzt die Eier zugeben und alles gut miteinander vermischen (man braucht kein Rührgerät, es reicht auch ein großer Löffel).

4...

Mit zwei Teelöffeln Häufchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Wichtig: Die Häufchen nicht zu groß machen und nicht zu nah aneinander setzen, das sie im Backofen noch gut aufgehen.

5...

Bei ca. 150° einige Minuten backen.

6...

Aus dem ganzen Rezept kann man ungefähr 6 Bleche voll à 16-20 Plätzchen backen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.