Heißluftballon-Windelzwerge

Heißluftballon-Windelzwerge

Hallo ihr Lieben,
normalerweise nähe ich ja nur Taschen. Aber wenn sich Nachwuchs im Freundeskreis ankündigt, greife ich auch gern mal zu Papier und Kleber.

Aus einem einfachen Papierlampenschirm und einem Körbchen wird ein Heißluftballon. Das Körbchen kannst du dann nach Lust und Laune mit Babysachen füllen. Bei mir fahren zum Beispiel ein paar süße Windelzwerge mit.

Viel Freude beim Nachbasteln!

Regina

TWO22 – simply unique bags, handmade in Vienna
http://www.two22.at



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Material

Papierlampenschirm
Rattan Körbchen (alternativ: Schachtel)
4 Holzstäbe mit ca. 5mm Durchmesser - je ca. 50cm lang
Scrapbookingkarton in der passenden Farbe
Geschenkband

2Holzstäbe befestigen

Aus dem Scrapbookingkarton werden 8 Kreise ausgeschnitten. Jeweils zwei Kreise werden mit dem Ende eines jeden Holzstabes zusammengeklebt.

Trocknen lassen und danach die 4 Holzstäbe an den Papierkreisen mittels Heißkleber am Lampenschirm befestigen.

3Wimpelkette basteln

Schneide dir aus dem bunten Papier kleine Wimpel zurecht und klebe sie dann auf ein passendes Band.

Das Band sollte um den Ballon herumreichen.
Klebe die fertige Wimpelkette mit Heißkleber fest.

4Geschenkkorb füllen

Jetzt kannst du den Geschenkkorb mit süßen Babysachen füllen.

Ich hab dafür zB Windelzwerge verwendet. Einfach die Windeln zusammenrollen und Babysöckchen "als Hut" aufsetzen.
Aber auch Stoffwindeln, Schnullerketten und Rasseln eignen sich wunderbar.

5Fertigstellen

Stecke die Holzstäbe einfach in die Ecken des gefüllten Körbchens.

Jetzt noch ein Schleifchen um das Körbchen und fertig ist das süße Babygeschenk.





Ein Kommentar
  1. Neulich habe ich schon eine Windeltorte gesehen, den Heißluftballon finde ich noch schöner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.