Hocker aus Multiplex: Nimm Platz!

Hocker aus Multiplex: Nimm Platz!

Auch für das Buch und den Kaffee – dieser Hocker ist der perfekte Begleiter!

Alison Milner designt Möbel, die schlicht, schön und nützlich sind. Der Allrounder hier hat uns am besten gefallen. HANDMADE Kultur zeigt, wie du ihn selbst machen kannst.

Ideen, Design, Fotos: Alison Milner

Bauanleitung, Fotos: Handmade Kultur



Dieses Material benötigst du:
  • Holzleim,
  • Multiplexplatte (ca. 45 x 65 cm groß und 15 mm stark)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrmaschine,
  • div. Bohrer (z. B. ein 15er-Kunstbohrer),
  • Exzenterschleifer,
  • Halbrundfeile,
  • Schleifpapier und Schleifklotz,
  • Stichsäge,
  • Zirkel,
  • Zwinge
So macht man das:

1Zuschnitt

Übertrage die Maße auf deine Multiplexplatte. Auf dem Mittelteil wird mit einem Schulzirkel die kreisrunde Platte (Ø30 cm) platziert. Für das Anzeichnen der Rundungen empfehlen wir ein Kurvenlineal.

2Aussägen und nachbearbeiten 1

Alle Teile werden nun mit einer Zugabe von 2mm mit der Stichsäge ausgesägt. Die Standbeine werden innen mit einer Rundfeile und Schleifpapier exakt auf die Kontur heruntergeschliffen.

3Aussägen und nachbearbeiten 2

Die Außenkanten mit einem Schleifgerät bearbeiten. Und zwar langsam, damit nicht zu viel runtergeschliffen wird! Auch die Flächen schleifen.

4Steckverbindung 1

Leg jetzt beide Standbeine exakt übereinander, markiere die Mitte mit einem Strich und setz darauf einen Punkt, der exakt (von der geraden Kante gemessen) bei 35mm liegt. Dieser Punkt muss auf beiden Beinen markiert werden. Hier wird mit einem 15er-Kunstbohrer gebohrt! ACHTUNG! Der Bohrer muss exakt so groß sein wie die Stärke der Platte, also z.B. 15er-Bohrer = 15er-Holzplatte.

5Steckverbindung 2

Jetzt werden die Ausschnitte mit einem Winkel angezeichnet. Jeweils an den Außenseiten des Bohrlochs ansetzen.

6Steckverbindung 3

ACHTUNG! Die Ausschnitte sind unterschiedlich, einmal von der geraden Kante und einmal von der runden.

7Aussägen

Nun werden die Steckverbindungen ausgesägt. Wer geübt ist, nimmt eine Stichsäge, wer langsam und kontrolliert vorgehen möchte, verwendet eine Handsäge. Sollte es irgendwo haken, kannst du die Ausschnitte mit Stecheisen und/oder Feile nachbearbeiten.

8Platte auf Beine 1

Beine ineinanderstecken und mittig auf die Platte stellen.

9Platte auf Beine 2

Kreuz anzeichnen.

10Leimen und Zwingen

Plattenkreuz (Abb.) und Stuhlkreuz einleimen, exakt auf Markierung setzen und zwingen. ACHTUNG! Zwischen Zwinge und Stuhl ein Stück Holz legen, damit die Holzplatte keine Dellen bekommt. Leim aushärten lassen.

11Dekor

Jetzt kannst du den Stuhl lackieren, bedrucken, ölen, seifen. Wie es dir gefällt!

12Pattern

Die Sitzflächendesigns stammen allesamt aus der Werkstatt von Alison Milner.

13Die Designerin

Alison Milner lebt mit ihrem Mann und ihrem jüngsten Sohn Felix direkt an der Küste, in der Nähe von Brighton. Der große ist schon aus dem Haus und studiert in London Film. Aber auch der Rest der Familie ist kreativ rastlos. Mutter Designerin, Vater Stephen und Felix: beide Fotografen.

Alison selbst hat an dem bekannten Royal College of Art studiert. Kein Wunder also, dass sie gelernt hat, Möbel zu entwerfen. Überhaupt versteht sie sich eher als Designerin denn als "Macherin". Es reizt sie, schöne Prototypen zu kreieren, doch wenn sie immer das Gleiche macht, wird sie unzufrieden. Richtig inspiriert fühlt sich die Britin, wenn sie Materialien und Techniken mixen kann. Sie hat den Anspruch, Dinge zu designen, die nicht nur schön sind, sondern auch genutzt werden können und die die Menschen lange um sich haben wollen.

2005 veröffentlichte Alison Milner das Buch "DesignBlicke. Eine Sammlung inspirierender Formen und Objekte", erschienen im Haupt-Verlag.

www.alisonmilner.co.uk





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.