Käsesauce für Sandwichtoast


Zugegeben: ich habe Sandwichtoast mit geschmolzenem Käse ab und an vermisst. Ich habe es mal mit Wilmersburger Käse versucht, aber das war nichts. Das Sandwich schmeckte trocken und den Käse schmeckte man auch nicht heraus. Grundsätzlich finde ich den veganen Käse aus dem Geschäft überteuert und nicht lecker. Ich habe bislang keinen leckeren veganen Käse gefunden.

Das Ende vom Lied war, dass ich es seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen habe.

Heute hatte ich dann Heißhunger darauf und es musste eine Alternative her. Entstanden ist dabei diese super einfache Käsesauce auf Cashewkernbasis.

Ich finde, es ist eine tolle Alternative zum tierischen Käse, da diese Käsesauce schön verläuft und cremig schmeckt.

Mein Mann (Vegetarier) sagt, dass sei die bislang beste und leckerste Alternative für Sandwiches, die wir probiert haben. Und er hat ja noch den Vergleich zum Käse. Es schmeckt nicht wie Käse, hat aber eine mega tolle Konsistenz und macht das Sandwich saftig und lecker.

Am besten schmeckt das Sandwich mit ein oder mehreren Tomatenschreiben, da die Sauce durch die Flüssigkeit der Tomaten wunderbar schmilzt.

Die wird es jetzt öfters geben, da ich endlich eine wunderbare Alternative gefunden habe.

Himmlisch, sag ich euch. Die Fotos sprechen für sich. <3 <3 <3

Hach, ich freue mich sehr darüber.

Ihr braucht

100 Gr. Cashews natur

1 TL Senf

1 TL Zitronensaft

4 EL Sojamilch (Alpro light)

5 EL Wasser

1 gestr. TL Gemüsebrühepulver

Salz, Pfeffer

Je nachdem wie flüssig oder cremig ihr die Sauce haben möchtet, müsst ihr die Flüssigkeitsangaben eventuell anpassen.

Ihr könnt das Wasser auch weglassen oder reduzieren und dafür mehr Sojamilch nehmen.

Und so geht´s

Die Cashews etwa 2 Stunden in Wasser weich werden lassen. Danach das Wasser abgießen und mit allen anderen Zutaten (Salz & Pfeffer nach Geschmack) in den Mixer geben. Gut durchmixen, bis keine Cahsewstückchen mehr enthalten sind und alles zu einer homogenen Masse geworden ist.

Eventuell müsst ihr jetzt noch mal nachwürzen, je nachdem wie ihr es mögt. Ich habe nicht nachgewürzt, da die Zutaten so für uns optimal sind.

Nun je ein bis zwei (oder auch mehr oder auch weniger) Esslöffel dieser leckeren Sauce auf das Toast geben, zusammenklappen, toasten und genießen!

 






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.