veganer Biskuit

veganer Biskuit


Sommer, Sonne und Erdbeerkuchen! Da kommen Glücksgefühle, das sag ich euch!

Der Boden ist sehr lecker, schön fluffig und weich. Ich liebe ihn <3

Ihr braucht

175 Gr. Zucker

250 ml Wasser

6 EL Pflanzenöl

4 TL  Backpulver

1 Pck. Vanillinzucker

225 Gr. Mehl

Für den Belag

etwa 500 Gr. Erdbeeren (oder anderes Obst)

1 Pck. Tortenguss klar

ggf. etwas Margarine für die Backform

vegane Schlagsahne

Und so geht´s

Ihr gebt alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und rührt ihn mit einem Rührgerät zu einem luftigen Teig. Der Teig ist relativ dünnflüssig.

Eine Bodenform für Obstkuchen mit etwas Margarine einfetten (je nachdem was für eine Form ihr habt, manchmal muss das auch gar nicht sein) und den Backofen auf 180° Grad vorheizen.

Den Teig in die Bodenform füllen und in den Ofen schieben. Nach etwas 20 bis 25 Minuten (je nach Ofen) den Stäbchentest durchführen. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt, ist der Teig fertig. Ab aus dem Ofen damit.

Jetzt lasst ihr ihn erst ein paar Minuten abkühlen. Die Zeit kann man sinnvoll nutzen und die Erdbeeren (oder welches Obst auch immer ihr nehmt) waschen und schneiden.

Den Tortenguss bereitet ihr nach Anleitung zu. Die Erdbeeren (oder beliebiges Obst) auf dem Boden verteilen, Tortenguss darüber geben und etwas eine halbe Stunde bis eine Stunde zur Seite stellen, damit er auskühlen kann.

Die vegane Sahne könnt ihr jetzt auch aufschlagen. Bitte keine Cuisine nehmen, sondern extra vegane Sahne wo auch „auschlagbar“ drauf steht! Sonst wird das Ganze nichts.

 






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.