Karma-Klotz


Dafür benötigt man ein beliebiges Stück Abfallholz – aus dem Wald, Sägewerk, oder Recyclinghof. Meins ist ca. 30 x 25 x 15cm groß, aber das könnt Ihr machen wie Ihr wollt oder je nachdem, was Ihr findet. Wenn nötig ein bißchen anschleifen oder säubern. Ich hab mich für roh entschieden, als Kontrast zum Motiv und weil mir die Sägespuren und die Struktur der Stirnflächen so gut gefielen. Wunschtext oder -zeichen ausdrucken (hier das Om-Schriftzeichen in Sanskrit) und eventuell je nach Motivgröße im Copyshop auf das Wunschmaß hochkopieren lassen. Mit Tape auf dem Holz befestigen. Dann mit kleinen Nägeln die Konturen in möglichst gleichmäßigen Abständen „nachnageln“. Vorzeichnen hilft, ich hab es Pi mal Auge gemacht, das war mir zu aufwändig. Zuletzt die Kopie abreissen und fertig.
Super als Geschenk für Meditationsfreunde. :-)



Dieses Material benötigst du:
  • Nägel,
  • Restholz

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Finger,
  • Hammer




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.