Kleine Windmühlen für Muffins, Cupcakes und Co.

Kleine Windmühlen für Muffins, Cupcakes und Co.

Diese kleinen Windmühlen sind schnell gemacht und verzieren eure Küchlein auf ganz besondere Art.
Dafür braucht ihr ein Blatt schönes Origamipapier in der Größe 7,5×7,5cm, einen Zahnstocher, eine kleine Metallklemme und ein bisschen Leim.

Noch mehr schöne Origamidinge und die Anleitung findest du nochmal hier: http://casacolorata.wordpress.com/2013/11/21/eine-blog-origami-party-dazu-ein-kleines-diy-und-zum-schluss-eine-verlosung-feiere-mit-mir-meinen-bloggeburtstag-und-gewinne-das-buch-party-origami/



Dieses Material benötigst du:
  • Metallklammer,
  • Origamipapier 7.5x7.5cm,
  • Zahnstocher

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hände,
  • Leim,
  • Metallklammer,
  • Papier,
  • Zahnstocher
So macht man das:

1Falten - Schritt 1

Zunächst wird das Blatt in auf der Vorderseite diagonal und auf der Rückseite in der Horizontalen und Vertikalen gefaltet.

2Falten - Schritt 2

Dann das Blatt umdrehen und die rechte Hälfte zur Mitte falten. Dasselbe auf der linken Seite wiederholen.

3Falten - Schritt 3

Das Blatt in die Horizontale drehen und den unteren Teil zur Mitte falten. Dasselbe geschieht wieder mit dem oberen Teil.

4Falten - Schritt 4

Jetzt den unteren Teil und dann den oberen Teil, wie im Bild zu sehen, auffalten und glatt streichen. Dann den rechten unteren Teil nach unten falten und den linken Teil nach oben.

5Metallklemme feststecken und Zahnstocher anleimen

Nun noch die Mitte mit einer dekorativen Metallklammer versehen und alles an einen Zahnstocher kleben. Fertig ist die kleine Kuchendeko!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.