Kleines Schlossgespenst


Dieser kleine Geist ist ein tolles Geschenk für werdende Mütter und macht bestimmt in jedem Kinderbettchen eine gute Figur. Bei diesem Projekt habe ich mich (wie übrigens auch beim Vorherigen, wie ich gerade festgestellt habe) von dem Blog creenfantin.canalblog.com inspirieren lassen. Dort gibt es unglaublich süße Sachen für Kinder (und Erwachsene) – nur leider sind die Tutorials auf französisch.

Eine Anleitung zum Schlossgespenst habe ich nicht gemacht. Ich denke, dass es selbsterklärend ist. Das Schnittmuster habe ich mir selbst erstellt. Das Gesicht, Hände und Augen sind aus Filz. Die Naht in der Mitte wird mit einer Zackenlitze verschönert. Ach ja, Nase und Mund sind per Hand mit Rückstick gestickt. Et voilà!



Dieses Material benötigst du:
  • Filz,
  • Garn,
  • Stoff,
  • Zackenlitze

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nadeln,
  • Nähmaschine




2 Kommentare
  1. Also im Grunde genommen ist es nicht schwer. Du kannst ja für den Anfang auch nur einen statt zwei verschiedene Stoffe nehmen.

  2. Hallo Eva! Dein Gespenst ist echt klasse! Meinst du das wär ein gutes Einstiegsprojekt für eine blutige NähAnfängerin? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.