Kranzrohling einfach selber machen

Kranzrohling einfach selber machen


Im Herbst drehe ich immer vollkommen durch und mache Kränze. Für die Tür. Für die Tische. Deckenkränze. Für mich. Für andere.
Kranzrohlinge können teilweise ganz schön ins Geld gehen, vor allem, wenn man sie gerne naturbelassen mag.
Dieses Jahr habe ich dann gelernt, dass die Natur einiges hergibt, um selbst aktiv zu werden und Geld zu sparen. Kränze einfach selber binden!



Dieses Material benötigst du:
  • Waldrebe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • zwei Hände
So macht man das:

1Das Material

Das Material für die Kränze findet man im Wald.
Die Kletterpflanze, die ihr suchen müsst nennt sich "Waldrebe". Die Ranken aus dem Vorjahr sind ideal, um Kränze zu binden oder viel mehr zu wickeln. Das "ernten" erfordert etwas Körpereinsatz. Man hangelt sich ein wenig wie Tarzan durch den Wald ;)

2Immer schön wickeln...

Ihr müsst eine der Ranken nehmen und ringförmig halten. Mit der anderen Hand führt ihr nun den Rest der Ranke immer wieder von oben durch den Ring und führt sie rum, bis sie aufgebraucht ist. Das Ende steckt ihr dann in eine der Windungen, um alles zu stabilisieren und das Ende verschwinden zu lassen.
Im Oval könnt ihr sehen, was ich mit "von oben durch den Ring" meine.

Auch hier ist euer Einsatz gefragt, denn die Ranken können auch mal eben 3 Meter oder länger sein.

3...bis alles schön füllig ist

Wenn ihr also eure gesammelten Ranken verarbeitet, wird der Kranz immer dicker und dicker.
Ich mag die Kränze gern ordentlich füllig. Was die Größe und Stärke betrifft, könnt ihr aber alles frei entscheiden.

Wenn ihr euren Kranz fein geordnet haben möchtet, schneidet ihr, wenn ihr fertig seid alles Abstehende ab. Ich mag die "wilde" Optik aber sehr gerne und lasse darum alles so, wie es wird.

4Und fertig!

Und dann habt ihr es geschafft. Euer Kranzrohling ist fertig.
Ihr könnt ihn nun nach Belieben verzieren, einfach so als Türkranz oder Fensterkranz verwenden oder was euch auch immer dazu einfällt.





2 Kommentare
  1. Hab mich auch auf die Suche gemacht, was schlängelnd wachsendes gefunden, kräftig dran gezogen und hatte Hopfen in der Hand. Is wohl nicht das Material wie auf deinen Bildern, aber es funktioniert auch und sieht prächtig aus.
    Lieben Gruß und danke für die Idee!

  2. das finde ich toll, murxe mir sonst immer einen ab mit allerlei stockwerk. Muss jetzt mal auf die Suche nach solchen Lianen gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.