Kronkorken aufpimpen


Falls ihr, so wie ich, als Kreative immer zu viel Krempel aufhebt, seid ihr hier heute richtig auf meinem Blog. Ich neige ja derweilen immer mehr dazu, alles aufheben zu wollen. Man könnte es ja noch gebrauchen, gell. Jedes Mal in einem Bastelladen nehme ich mir ja auch wirklich ;) vor, gar nichts zu kaufen, denn es ist ja genug Zeug daheim.

Nun ein neues Jahr hat begonnen, und ich nehme mir vor erstmal die Sachen die ich hier habe zu verwenden. Hab alles was ich hatte auf den Tisch gestellt. Wirklich alles! Und das war nicht wenig. Hatte von etlichen Sommerabenden noch Kronkorken gehabt. (Jaja es war mal warm und man saß draußen und trank lecker Bier!) Also habe ich mich entschlossen Kronkorken Anhänger zu basteln. Ist einfach und geht relativ schnell.



Dieses Material benötigst du:
  • Bildchen,
  • Draht,
  • Glitzerpulver,
  • Kronkorken,
  • Nagellack,
  • Perlen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrer,
  • Kleber,
  • Nagellack oder Acryllack
So macht man das:

1Kronkorken bearbeiten

Kronkorken oben und unten kleine Löcher reinbohren.
Mit Nagellack oder Acrylfarbe die Rückseite oder nach Lust und Laune
auch die Innenflächebemalen.
Bildchen aus Zeitschriften oder Fotos ausschneiden.
Mit Kleber bekleben. Ich hatte noch Glitzerpuder das habe ich noch etwas draufgemacht.
Den Rest last einfach eurer Kreativität freien Lauf!
Zum Abschluss wird dann in die Bohrlöcher noch Ringe oder Draht befestigt.
Fädelt einfach das auf, was ihr findet. Ich hab noch eine alte kaputte Kette genommen.





2 Kommentare
  1. Kannst du genauer beschreiben wie du die Löcher bohrst? Also was für ein Bohrer und was man sonst beachten sollte? Vielen Dank!

  2. Tolle Idee! Mir geht’s geauso mit dem Alles-aufbewahren-wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.