Last-Minute-Geschenkverpackung

 Last-Minute-Geschenkverpackung

Manchmal ist man in der Situation, dass das eigentliche Geschenk gar nicht so groß ist, aber man trotzdem möchte, dass das Präsent etwas hermacht. In solchen Fällen gebe ich mir dann mehr Mühe, was die Verpackung angeht, wie in diesem Beispiel. Ihr müsst euch bei meiner Anleitung nicht dringend an das halten, was ich angegeben habe – je mehr ihr abwandelt umso persönlicher wird es! Leider habe ich keine Bilder der einzelnen Schritte, ich versuche es zu erklären so gut es geht! Ich wünsche viel Spaß beim Basteln :)



Dieses Material benötigst du:
  • 4 Knöpfe,
  • A2-Karton (z. B. Rückseite von Block),
  • Band,
  • Klebeband,
  • Klebestift,
  • Spitzenband oder längliche Stoffreste,
  • verschiedene Papiere/ Folien

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähnadel,
  • Schere
So macht man das:

1Die Box

Ganz am Anfang entscheidest du über die Größe und das Aussehen deiner Box. Entsprechend zeichnest du dir das Schnittmuster auf den Karton. Ich bin von vier Seiten ausgegangen, an denen dreieckige Laschen direkt dran sind (siehe Bild). Die Seiten habe ich außen mit Klebeband zusammengehalten (es muss natürlich sehr dicht geklebt sein, Lücken sind unschön). Damit sieht man innen keine Laschen, und außen wird es später noch überklebt.

2Gestaltung der Box

Hier ist deiner Kreativität kein Ende gesetzt. Ich habe einfarbiges und gemustertes Papier sowie Goldfolie genutzt. Jeweils in gerissenen Stücken arbeitest du dich Stück für Stück vor, bis das gesamte Äußere bedeckt ist.
Als I-Tüpfelchen klebst du das Spitzenband am unteren Rand der Box an.
Ich habe das Papier und die Folie generell mit Klebestift aufgeklebt, da so keine Streifen oder gewellte Flächen entstehen, wie bei Flüssigkleber.

Das Innere habe ich mit Seidenpapier ausgelegt.

3Verschluss

Als Verschluss habe ich vier kleine Knöpfe an der Spitze jeder Lasche angenäht. So kann man die Laschen zusammenbinden, und die Box verschließen.

4... und zum Schluss:

Die Box mit etwas Schönem füllen und jemandem eine Freude machen :)





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.