Last-Minute-Valentinstagsgeschenk


Heute ist Valentinstag und es gibt viele Gründe, warum man seinem geliebten Menschen eine Kleinigkeit schenken könnte. Dass es sich dabei aber nicht immer um teure Geschenke, Blumen oder die Pralinen, die von Haus aus in Herzform daherkommen, handeln muss, sondern auch kleine Dinge eine große Wirkung haben können, will ich Euch heute zeigen.

Ihr braucht:

– Seidenpapier in Rosa oder Rot für die Herzen

– Seidenpapier in Weiß

– Ein Glaswindlicht

– Bastelkleber(flüssig) und Schere (ich habe mich für eine Zackenschere entschieden, da ich es ganz hübsch fand)

– Eine Herzstanze oder ein bisschen Fingerspitzengefühl

 

Zunächst stanzt ihr aus dem rosa/roten Seidenpapier ein paar Herzen aus (oder wer gerade keine Stanze zur Hand hat kann die Herzen auch von Hand ausschneiden). Diese klebt ihr mit dem Bastelkleber auf euer Windlicht.

Während die Herzen am Windlicht antrocknen schneidet ihr aus dem weißen Seidenpapier ein Rechteck aus. Dieses sollte groß genug sein, dass ihr es einmal um das Windlicht wickeln könnt und die Enden überlappen. Auch sollte es weit genug über den Boden des Windlichts überstehen, dass ihr später das überstehende Seidenpapier wie beim Verpacken eines Geschenkes „einfalten“ könnt.

Die Endenverklebt ihr mit ein bisschen Kleber miteinander und mit dem Glaß. Nun müsst ihr nur noch den überstehenden Bereich unten am Glas falten und schon seid ihr fertig!

 



Dieses Material benötigst du:
  • 1 Glaswindlicht Durchmesser ca. 7 cm,
  • Seidenpapier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Herzstanze,
  • Kleber,
  • Schere




2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.