Leckere Kräuterfladen


Es regnet, es regnet die Erde wird nass, da sprießen die Kräuter voll krass! Zeit für Kräuterfladen!



Dieses Material benötigst du:
  • Hefe,
  • Kreuzkümmel,
  • leckere Zutaten,
  • Mehr,
  • Olivenöl,
  • Salz,
  • Wasser,
  • Zucker

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backofen,
  • küchenbrett,
  • Messer,
  • Rührgerät
So macht man das:

1Kräuterfladen:

Jeweils eine Hand voll Zitronenthymian, Salbei, Oregano und Rosmarin pflücken und klein hacken.
Hefeteig:
600 g Dinkelmehl
1 Hefeteig Garant (Dr. Oetker)
1 TL Zucker
1 Prise Salz
1 Prise gemahlenen Kreuzkümmel
300 ml lauwarmes Wasser
125 ml Olivenöl
Zum Bestreuen:
1 Packung geriebenen Käse
Alles super gut mischen und dann gleich verarbeiten. Mit den Händen kleine Fladen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Auf die Fladen die gehackten Kräuter geben und zur Krönung des Ganzen, geriebenen Käse aufstreuen.
Im Ofen bei 180 Grad, Heißluft ca. 20 Minuten goldbraun backen lassen.
Zum Schluss mit grobem Meersalz bestreuen und genießen. Die Teilchen lassen sich auch gut vorbereiten und zur Grillparty mitnehmen. Guten Appetit meine Kräuterfreunde!





2 Kommentare
  1. Das hoffe ich auch wirklich sooooooooooooooooooooooooooooooooo
    sehr. Alles Liebe Tanja

  2. Wie schön.
    Hoffentlich lässt das Wetter es bald endlich mal zu, dass man die Kräuterfladen auch wirklich mit zur Grillparty nehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.