Lichtfänger aus Teelichthülsen

Lichtfänger aus Teelichthülsen


Ein Teelichthülsen-Upcycling

http://holunderbluetchen.blogspot.co.at/2015/01/lichtfanger.html


So macht man das:

1...

Du brauchst:
Hülsen abgebrannter Teelichte, ein paar Glasperlen, Silberdraht

2...

Zunächst das restliche Wachs aus der Hülse bröckeln. Dabei von beiden Seiten kräftig drücken,
damit später eine interessante Struktur entsteht.

3...

nun den Rand mit einer Schere abschneiden. Ich habe eine Rebschere genommen, eine
normale Haushaltsschere tut es auch.

4...

Den Boden zusamenklappen und mit der Schere ein kleines Dreick oder einen Halbkreis ausschneiden.

5...

Wieder aufklappen und mit dem Nudelholz von beiden Seiten glattrollen.

6...

ein ca. 30 cm langs Stück Silberdraht schneiden.eine Glasperle auffädeln, den Draht an beiden Enden halten, so daß die Perle in die Mitte fällt, dann die Drähte 1-2cm lang verzwirbeln.

7...

Die Drähte durch die mittige Öffnung der Scheibe fädeln, einen Draht von vorne und einen von hinten. Die Drähte überkreuzen und zum gegenüberliegenden Rand führen, dort 1-2 mal verdrehen. Wenn ihr wollt, könnt ihr in die mittige Öffnung auch eine Glasperle einarbeiten.

8...

Die Drahtenden miteinander verzwirbeln und eventuell nochmal mit einer kleinen Glasperle schmücken.

9...

Fertig ist der "Lichtfänger", den ihr natürlich durch weitere Glasperlen oder Verbinden mehrer
Scheiben unendlich variieren könnt.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.