Liebestee

Liebestee

Selbstgenähte Teebeutel sind nicht nur wunderschön als kleine Aufmerksamkeit, wenn jemand eine Schnupfnase hat, sondern auch als kleine Aufmerksamkeit für den Valentinstag.

 

Diese und noch mehr kleine und große Ideen rund um den Valentinstag findest du hier: http://bit.ly/1D4xiSk

 



Dieses Material benötigst du:
  • Bakery Yarn,
  • Kleber,
  • Tee,
  • Teefilter,
  • Tonpapier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 x Nähmaschine,
  • Bleistift,
  • Schere
So macht man das:

1Selbstgenähter Teebeutel

Auf einen losen Teefilter ein Herz zeichnen. Die Vorlage muss deutlich größer sein als euer späteres Herz, da ihr den Rand abschneiden werdet, damit das alles lebensmitteltauglich ist. Näht großzügig von eurer Linie entfernt im Inneren des Herzens mit einem Geradstich, verriegelt am Anfang und Ende eurer Naht. Lasst eine kleine Öffnung, durch die ihr den Beutel mit Tee füllt. Diese Öffnung kann anschließend zugenäht werden, ebenfalls wieder verriegeln. Die Fadenspannung sollte beim Nähen so gering wie möglich eingestellt werden. Schneidet am Ende mit einer Zackenschere so am Rand entlang, dass keine Linie der Vorlage zu sehen bleibt.
Wenn ihr einen Beutel mit Faden haben wollt, platziert diesen vor dem Schließen der Naht zwischen den Herzbögen und vernäht ihn. Ich lasse meine Teebeutel gern in der Tasse und benötige das nicht immer. Das Garn kann noch mit kleinen Herzen verziert werden.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.