Loom Gerät

  • 20.03.2013 von Prym
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten: Kostenlos
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , , ,
Loom Gerät


Das Prym-Wickelgerät hat auswechselbare Stifte für verschiedene Größen uns Muster. Jedes Loch hat eine Nummernbezeichnung. Es befinden sich 12 Löcher in jeder Kreisreihe, nummeriert von 1 bis 12. Vier Reihen auf dem Wickelgerät sind markiert mit A, B, C und D. Man kann also Rosetten in vier verschiedenen Größen herstellen.

Dieses Produkt erhältst du im stationären Fachhandel, Internethandel oder den großen Warenhauskonzernen.

Video Blüten mit dem Loom Gerät

Gebrauchsanleitung Loom Gerät als PDF


So macht man das:

1Schritt 1

Stecken Sie die Stifte in jedes Loch des Kreises D. Befestigen Sie ein Garnende, indem Sie es zwischen Ober- und Unterteil einklemmen. Dann halten Sie das Gerät so, dass 1 oben und 7 unten ist. Führen Sie den Faden von 1 abwärts, von rechts nach links um die Stifte 7 und 6. Danach schräg aufwärts um die Stifte 12 und 1, ebenfalls von rechts nach links. Arbeiten Sie im entgegengesetzten Uhrzeigersinn weiter, wobei Sie den Faden jedes Mal um einen noch freien und einen bereits umwickelten Stift führen: also jetzt um 8 und 7 und um 1 und 2. Sie können beliebige Runden wickeln, je nach der gewünschten Dicke der Rosette.

2Schritt 2

Nähen Sie nun die Mitte. Das kann mit gleich- oder andersfarbigem Garn geschehen. Bei gleichfarbigem Garn können Sie den laufenden Wickelfaden dazu nehmen. Gehen Sie mit der Stopfnadel zwischen 1 und 2 abwärts, zwischen 2 und 3 aufwärts, zwischen 3 und 4 abwärts usw., bis die ganze Runde genäht ist. Überschlagen Sie nun ein Fadenbündel und umnähen Sie wie beschrieben die noch freien Fadenbündel, so dass der Mittelstern dicht durchstopft ist.
Zum Schluss werden sowohl der anfangs eingeklemmte Faden als auch der Nähfaden in der Mitte verstopft. Nun können Sie die fertige Rosette von den Stiften ziehen.

3Schritt 3

Befestigen Sie ein Garnende, indem Sie es zwischen Ober- und Unterteil einklemmen. Führen Sie dann den Faden über die Mitte und legen Sie ihn von links nach rechts um den Stift rechts neben Stift 1. Führen Sie dann den Faden von rechts nach links um den Stift links neben Stift 7. Dann schräg aufwärts von rechts nach links um Stift 1 und wieder nach unten von links nach rechts um Stift 7. Arbeiten Sie im entgegen gesetzten Uhrzeigersinn weiter, bis alle Stifte einmal umwickelt sind. Das kann mehrmals wiederholt werden, um so, je nach Bedarf, mehrschichtige Blumen zu erhalten. Der Faden ist dann abzuschneiden und mit einer Stopfnadel in der Mitte durch Vor- und Rückstich zu vernähen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!