Müsliriegel selber machen – Lecker & ballaststoffreich (Rezept)


Ohne Haushaltszucker. Ohne getrocknete Früchte.

Ich liebe Müsliriegel

Für Zwischendurch, als kleines Frühstück oder für unterwegs. Sehr gerne hab ich mir die Corny-Riegel gekauft. Doch in den letzten Jahren sind die Riegel gefühlt immer kleiner, die Zutaten immer süßer und ausgefallener und die Verpackung immer mehr geworden. Das wollte ich nicht mehr. Also hab ich meine Schwägerin gefragt, welche immer leckere Rezepte auf Lager hat, was sie denn da so macht. Bekommen hab ich ein wirklich leckeres Rezept für Müsliriegel welche man fertig gebacken und zerbröselt auch super als Müsli mit Milch, Quark oder Joghurt essen kann. Und ich muss euch sagen – ich liebe sie! Ich möchte nichts anderes mehr.

Zutaten und Rezept gibts hier in meinem Blog:

shesmile.de/diy-projekte/backen-kochen/803-muesliriegel-selber-machen-lecker-ballaststoffreich-rezept



Dieses Material benötigst du:
  • Dinkelmehl,
  • grobe Haferflocken,
  • Honig,
  • Kokosflocken,
  • Leinsamen,
  • Salz,
  • Sonnenblumen-Öl,
  • Sonnenblumenkerne,
  • Vanille-Aroma,
  • Wasser

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Blech,
  • küchenmaschine,
  • Rollschneider




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.