Mütze Merino Extrafine 285 Lace

Mütze Merino Extrafine 285 Lace

Die schlichte Mütze wird glatt rechts aus Merino Extrafine 285 Lace gestrickt und macht einiges her, denn der sanfte Farbverlauf des Garns kommt hierbei super zur Geltung. Statt eines üblichen Bündchens wird hier ein Rollrand gewählt – das ist mal was anderes und noch zudem kinderleicht! Wer edle Designs liebt, kommt an Merino Extrafine 285 Lace nicht vorbei! Durch die Lace-Verzwirnung aus 100 % extrafeiner Merinowolle entstehen besonders leichte Strickteile in klassischen Tönen – wahlweise in uni oder mit Farbverläufen – die sich wunderbar miteinander kombinieren lassen.

Design: Schachenmayr

Copyright © 2018 MEZ GmbH – http://www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.



Dieses Material benötigst du:
  • Schachenmayr Merino Extrafine 285 Lace 50 g Knäuel Farbe 00586 (nuit)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 40 cm lange Rundstricknadel 2-2,
  • 5 mm,
  • Nadelspiel 2,
  • Wollnadel
So macht man das:

1Größe/Material/Werkzeug

GRÖSSE
Kopfumfang: 50 – 54 cm
Mützenumfang: ca. 50 cm

MATERIAL
Schachenmayr Merino Extrafine 285 Lace, 50 g Knäuel, Farbe 00586 (nuit) Knäuel 1
Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden.
Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

NADELN & SONSTIGES
Von Regia 1 Nadelspiel 2,5 mm
Von Milward eine 40 cm lange Rundstricknadel 2-2,5 mm
Eine Wollnadel

2Abkürzungen

cm = Zentimeter
g = Gramm
M = Masche(n)
m = Meter
mm = Millimeter
Rd = Runde(n)

3Maschenprobe

Glatt rechts: 32 M und 42 Rd = 10 x 10 cm
Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere
Nadeln verwenden.

4Grundtechniken

Glatt rechts: In Runden alle M rechts stricken. Maschen verdoppeln: Aus einer M 2 M herausstricken, dafür 1 M rechts stricken und die M auf der linken Nadel
lassen, für die 2. M noch eine M rechts verschränkt aus dem hinteren Maschenschenkel der ursprünglichen M stricken.

5Anleitung

Achtung: Die Mütze wird von oben nach unten gestrickt.

8 M auf 3 Nadelspielnadeln verteilt anschlagen und zur Rd
schließen.

1. Rd: Alle M verdoppeln = 16 M.
Die Maschen gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilen und bei entsprechender Maschenzahl auf die Rundstricknadel wechseln.

2. Rd und jede weitere gerade Rd: Alle M rechts stricken.

3. Rd: * 1 M verdoppeln, 1 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 24 M.

5. Rd: * 1 M verdoppeln, 2 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 32 M.

7. Rd: * 1 M verdoppeln, 3 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 40 M.

9. Rd: * 1 M verdoppeln, 4 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 48 M.

11. Rd: * 1 M verdoppeln, 5 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 56 M.

13. Rd: * 1 M verdoppeln, 6 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 64M.

15. Rd: * 1 M verdoppeln, 7 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 72 M.

17. Rd: * 1 M verdoppeln, 8 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 80 M.

19. Rd: * 1 M verdoppeln, 9 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 88 M.

21. Rd: * 1 M verdoppeln, 10 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 96 M.

23. Rd: * 1 M verdoppeln, 11 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 104 M.

25. Rd: * 1 M verdoppeln, 12 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 112 M.

27. Rd: * 1 M verdoppeln, 13 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 120 M.

29. Rd: * 1 M verdoppeln, 14 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 128 M.

31. Rd: * 1 M verdoppeln, 15 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 136 M.

33. Rd: * 1 M verdoppeln, 16 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 144 M.

35. Rd: * 1 M verdoppeln, 17 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 152 M.

37. Rd: * 1 M verdoppeln, 18 M rechts stricken, ab * stets wiederholen = 160 M.

Weiter glatt rechts ohne Zunahmen stricken. Nach 30 cm ab Anschlag alle M locker abketten. Gesamthöhe = ca. 30 cm.

6Fertigstellung

Den Anfangsfaden mit der Wollnadel in die Anschlagsrunde einweben und die M damit fest zusammenziehen. Mit der Wollnadel alle Fäden vernähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.