Näh-Anleitung: Pizzatechnik mit Heat’n’Bond

Näh-Anleitung: Pizzatechnik mit Heat'n'Bond

Eine tolle Methode, um schöne Stoffreste zu verarbeiten ist die Pizzatechnik mit Heat’n’Bond. Mit ihr lassen sich wunderschöne Unikate zaubern! Du wirst staunen, wenn du siehst, wie’s gemacht wird!


Als Näh-Fan wirst du das kennen: Stoffreste, soweit das Auge reicht. Und keine Idee, was man mit den Mini-Fitzelchen anfangen soll? Das Zauberwort heißt: Pizzatechnik! Dafür kannst du selbst kleinste Schnipselchen benutzen – und egal, welche Farben du zusammenwirfst, am Ende ist das Ergebnis einfach erstaunlich!


Pizzatechnik mit Heat’n’Bond ist genial, um flippige Täschchen à la Bollywood zu zaubern! Wir hatten ja neulich im Interview mit Näh-Szene-Frau Susi schon mal das Thema Boho – auch dafür lässt sich die fertige Pizzatechnik verwenden: stylische Trend-Teile im Boho-Stil! Yay!

Facebook-Nutzerin Sybille nennt das den Re-Design-Auftritt für Lieblings-Schnipselchen. Kicher. Voll süß! :)

Taschen, Wandbilder oder Mäppchen, Buchhüllen – das Geniale an der Pizzatechnik ist nicht nur, dass du deine Stoffreste super verwerten kannst, sondern auch noch unverwechselbare Unikate daraus machst.

Weil diese Technik aus der Amerikanischen Patchwork-Szene kommt, habe ich auch auf das Original Heat’n’Bond Ultra Hold zurückgegriffen:


Für Pizzatechnik mit Heat’n’Bond brauchst du folgende Materialien

  • bunte Stoffreste

  • Vliesofix oder Heat’n’Bond (ich habe Heat’n’Bond Ultra Hold verwendet, weil das stärkeren Halt gibt als Vliesofix; außerdem muss ich den Stoff vor dem Vernähen nicht mehr verstärken – das erledigt das Heat’n’Bond; bestellt habe ich es für um die 5 Euro bei Amazon)

  • Deko-Vlies  in der gewünschten Farbe (ganz toll funktionieren auch Organza, Fliegengitter oder Tüll)

  • 1 Stück Baumwolle in der benötigten Größe

  • Bügeleisen

  • Backpapier

  • Pailetten o. Ä.

  • Webbänder

  • Netzstoffe in Gold, Silber, mit Glitzer…

  • (evtl. ein Stück Vliesofix, um das Zusammenschmelzen der oberen Lage zu verstärken)


Die komplette Anleitung: Pizzatechnik mit Heat’n’Bond gibt’s auf unserem Blog!



Dieses Material benötigst du:
  • Deko-Vlies,
  • Stoff,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Backpapier,
  • Bügeleisen,
  • Deko-Vlies,
  • Fliegengitter,
  • Vlies




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.