Neuer Kinderrock aus alter Tischdecke – Upcycling

Neuer Kinderrock aus alter Tischdecke - Upcycling

Wenn mir alte Tischdecken begegnen, habe ich immer ein bisschen das Gefühl, ich müsse sie retten…

Wer benutzt heute schon noch Tischdecken? Meistens hat man doch nur noch Tischsets, einen kleinen Läufer oder so wie wir einen robusten, kindgeeigneten Holztisch.

Aber es gibt so wunderschöne alte Tischdecken! Schlichte – edle aus Leinen, aufwendig – in tagelanger Arbeit bestickte, schöne pastellige aus den 60ern oder wunderbar bunte aus den 70ern. So kaufe ich sie oft, wenn sie mir im Thrift-Shop oder auf Trödelmärkten begegnen für ein paar Euro und da ich sie nicht als Tischdecke benutzen kann, überwinde ich mich, zerschneide sie und mache etwas neues daraus.

Dieses mal hat sich eine blaue Tischdecke von mir retten lassen.

Eine genauere Anleitung mit noch mehr Bildern, sowie immer wieder neue Ideen findet ihr auf meinem blog.



Dieses Material benötigst du:
  • alte Tischdecke,
  • Gummiband,
  • Stoffrest

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Massband,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Schneiderkreide
So macht man das:

1Passende Tischdecke finden

Zunächst braucht ihr natürlich eine passende Tischdecke. Also auf zum nächsten Trödel – da sollte sich was passendes für wenig Geld finden lassen. Die Decke natürlich waschen und bügeln.

2Zuschnitt

Dann die Stoffbreite anzeichnen – ich habe 33 cm angezeichnet. Nehmt einfach einen passenden Rock, messt die Rocklänge und zieht die Bündchenbreite ab. Wenn ihr dann noch eine Nahtzugabe von 1 cm dazurechnet, sollte es passen. Da die Tischdecke schon einen fertigen Saum hat, den ich einfach so belassen habe, muss man keine zusätzliche Breite für den Saum berechnen. Dann den Stoff zuschneiden.

Wenn das Mass für den Rock feststeht, kann entsprechend das Bündchen zugeschnitten werden.
In meinem Fall ist das Mass 150 cm (wie beim Rockteil) als Länge und 8 cm als Breite. Wenn man bedenkt, dass davon die Nahtzugaben abgehen, entsteht eine fertige Bündchenbreite von gut 3 cm – das ist genau passend für meine Gummibänder.

3Rock nähen

Das Rockteil rechts auf rechts legen und die Seitennaht schliessen.
Ebenso das Bündchenteil zu einem Ring schliessen – dabei eine ca. 3 cm grosse Öffnung lassen – so kann man später das Gummiband einziehen. Dann das Bündchenteil rechts auf rechts auf den Rock stecken, es nach oben umschlagen und feststecken, so dass ein Tunnel für das Gummi entsteht.
Alle 3 Stoffschichten zusammennähen.

4Bündchen absteppen

Das Bündchen nach oben klappen, die Nahtzugabe nach unten in den Rock bügeln und mit Zickzackstick einmal ringsum feststeppen.

5Rock fertigstellen

Dann nur noch das Gummiband einziehen und in der passenden Länge zusammennähen.

Viel Spaß beim Nachnähen. Ich freue mich, wenn ihr mir Bilder vom fertigen Upcycling schickt.

Rock fertig - Tischdecke gerettet!





5 Kommentare
  1. Vielleicht war es diese….dann trägt meine Tochter sie jetzt mit Stolz! :-)

  2. Eine super Idee!
    Aber ich habe zuerst einmal Bauklötze gestaunt, weil meine Oma genau so eine Tischdecke besessen hat :-D

  3. Sehr gerne! Bin schon gespannt. Für mich habe ich auch schon Röcke upcycelt, aber für die Kinder macht es doch mehr Spaß und geht einfach schneller….Stoff + Gummiband….fertig. Und steht ihnen auch noch total gut! Bei mir muss ich doch etwas mehr „Form“ nähen ;-)
    LG

  4. Im Röcke upcyceln bin ich mittlerweile auch Spezialistin, meistens aber nicht aus Tischdecken, sondern aus Röcken, in die ich selbst nicht mehr hineinpasse. Schicke dir mal Beispiele! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.