Oreo-Erdbeer-Käsekuchen „ohne backen“

Oreo-Erdbeer-Käsekuchen "ohne backen"

So geht´s: Die Oreokekse kleindrücken. Ich habe es in einer Plastiktüte gemacht
und mit einem Fleichklopfer draufgehauen.

Die Butter in einem Topf schmelzen, ein klein wenig abkühlen lassen
und dann die Kekskrümmel dazu… bis alles gut vermischt ist.

In einer weiteren Schüssel die Erdbeeren mit dem Zucker zusammen
tun. Ein paar Minuten stehen lassen, bis sich ein wenig Saft gebildet hat,
dann mit einer Gabel zerdrücken.

In einer Rührschüssel den Frischkäse mit der Schlagsahne mit einem Mixer
leicht schaumig rühren. Vorsichtig die Erdbeeren und das ausgekratzte Innere
der Vanilleschote zufügen. Die Geschwindigkeit des Mixers erhöhen
bis die Erdbeeren gut verteilt sind.

Jetzt ganz unten in das Weckglas eine Lage Oreo-Streusel einfüllen,
darüber kommt die Erdbeer-Frischkäse-Mischung.
Ich hatte noch Schlagsahne über, so das ich in der Mitte noch eine Schicht
davon eingefüllt habe und dann wieder die Erdbeer-Frischkäse-Mischung.

Das Ganze muss mindestens 2 Stunden, besser über Nacht in den
Kühlschrank, dann garniert man es mit Erdbeeren oder Oreo-Keksen.

Guten Appetit :)

Nachtrag: Wer die Masse etwas steifer haben möchte… muss ein wenig Gelantine zugeben!






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.