Pflanzenkübel aus gebrauchten Gerüstbohlen

  • 17.08.2018 von rollegeruest
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , , , , , ,
Pflanzenkübel aus gebrauchten Gerüstbohlen

Möbel aus gebrauchten Gerüstteilen sind gerade für den Außenbereich geeignet. Vor allem die gebrauchte Gerüstbohlen, weil das Holz wegen seiner robusten Erscheinung sehr beliebt ist. Für Sie als Heimwerker ist Gerüstholz ein wunderbares Material, mit dem man arbeiten kann, weil es leicht in Möbel oder andere Objekte für Innen und Außen verwandelt werden kann. Das Holz ist etwas rauher im Aussehen, weil es natürliche Unvollkommenheiten hat, daher ruinieren kleine Fehler nicht das Endergebnis Ihres Projekts.

In diesem Blog geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihren eigenen Pflanzenkübel aus Gerüstbohlen herstellen können. In ein paar kleinen Schritten, zeigen wir Ihnen wie es ganz leicht gelingt.

Was ist Gerüstholz und was kann man damit machen?

Gerüstholz ist unbehandelte Kiefer, grob gesägt und nicht gehobelt, und wird ursprünglich im Bauwesen als Laufbrett zwischen Gerüsten verwendet. Da es nicht verarbeitet wird, beginnt es nach etwa einem halben Jahr aufgrund von Verwitterung grau zu werden. Beim Bau werden die Bohlen durch verschütteten Zement noch grauer, und pulverisierter Kies verursacht eine Rötung.

Die Gerüstholzbohlen erhalten dabei ihr charakteristisches Aussehen. Dies macht sie besonders beliebt für alle Arten von Anwendungen, von robusten Möbeln bis zu Utensilien, sowohl im Freien als auch in Innenräumen. Da die im Bau verwendeten Bretter knapper und teurer sind, können Sie auch neu hergestellte Gerüstbretter kaufen. Diese können völlig neu oder bereits leicht ergraut sein und eignen sich perfekt für den Heimwerker, auch wenn sie weniger authentisch aussehen.

Gartenmöbel aus Gerüstholz sind in allen Arten und Größen erhältlich. Aber weil es Spaß macht, mit ihm zu arbeiten, ist es eine lustige Herausforderung, ein Projekt als Do-It-Yourselfer zu starten. Eines der einfachsten Projekte, um damit anzufangen, ist ein quadratischer oder rechteckiger Blumenkasten aus Holz.

Was benötige ich?

Sie benötigen gebrauchte Gerüstbohlen, die Größe kann ganz nach Ihren wünschen variieren. Hier ein Beispiel:

Sie benötigen Schrauben, einen Akkuschrauber und eine Säge.

4 Gerüstholzbretter (30 x 195 mm) von 250 cm. Dazu ein breiter Streifen (30 x 62 mm) von 250 cm Länge und ein schmaler quadratischer Streifen (30 x 30), ebenfalls 250 cm lang. Die Gerüstbretter werden zu Stücken entsprechender Länge zersägt und für die Seiten und den Boden des Pflanzengefäßes verwendet. Die schmalen quadratischen Verbindungsleisten werden ebenfalls auf Maß geschnitten. Wir verwenden diese Verbindungslamellen für die Konstruktion des Pflanzengefäßinneren.

Die breiteren Verbindungsleisten werden auf die Holzrahmenkante oder auf die Pflanzenkübel zugeschnitten.

Schützen Sie Ihren Blumenkasten

Sie können jetzt den selbstgebauten Blumentopf in den Garten stellen, aber er braucht tatsächlich noch eine Sache. Sonne, Wasser und andere Einflüsse haben freies Spiel auf dem Gerüstholz. Das Gerüstholz bekommt sein Aussehen, weil es unbehandelt ist und im Freien gelassen wurde. Dies führt zu einer Verschlechterung und Verfärbung, die das unverwechselbare Aussehen und Gefühl erzeugt. Aber wenn das Holz seine schöne Erscheinung hat, ist es ratsam, das Holz vor den Elementen zu schützen. Nur so hält die Gerüstbohle lange in Ihrem Garten. Am besten Sie imprägnieren Ihren selbstgebauten Blumenkasten.

Als letzten Schritt ist es sinnvoll, das Innere des Pflanzgefäßes mit Folie zu bedecken. Obwohl das Innere bereits von Woodcon geschützt ist, verhindert die Folie, dass das Holz in direkten Kontakt mit Wasser, Erde und Wurzeln kommt. Die Folie sorgt auch dafür, dass der Boden nicht durch die bei Gerüstbauholz unvermeidlichen Lücken aus dem Pflanzer austreten kann.



Dieses Material benötigst du:
  • Folie,
  • Holzbohlen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Akkuschrauber,
  • Handsäge,
  • Schrauben




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.