Pigs in the mud-cake oder die berühmte Blogger-Torte


Guten Abend meine Lieben,

heute hat das Lieblingskind ihren Geburtstag nachgefeiert
und dazu habe ich die bekannte
S c h w e i n e t o r t e
ausprobiert (ich habe mir sagen lassen, das es die berühmte
Bloggertorte ist^^). Berühmt oder nicht … ich fand sie so toll, das das
Kind sie zur Feier haben sollte.
Ich hab sie nach eigenem „Dünken“ nachgebaut, da ich
mal wieder mit dem Einkaufen spät dran war und kein Rezept zur Hand hatte..
Ich habe einfach….
einen Rührkuchen nach Wahl in einer Springform gebacken.
Diesen mit Hilfe eines Tellers verkleinert (einfach Teller auflegen und drumrum schneiden)
Kit Kat in 2er Blöcke brechen und drumherum aufstellen
(ich hab es mit Tesa fixiert :D)
…ein schönes Band zur Stabilisation drumbinden.
Den kalten Schokopudding
(wenns schnell gehen muss, tut es auch mal der aus der Tüte)
auf dem Kuchen verteilen. Alles kalt stellen.
Das Marzipan mit der Lebensmittelfarbe orange einfärben.
Jetzt die einzelnen Teile der Schweinchen formen.
Diese, wenn der Pudding etwas angezogen hat auf der Torte verteilen.
V O I L A! Das war´s schon…
Ging eigentlich recht einfach und nicht vergessen, die Tesa-Hilfe zu
entfernen :D

Zutaten auf dem Foto!

Lieben Gruß Michéle

http://www.lililotta.blogspot.de






3 Kommentare
  1. sieht toll aus.
    wie kleben denn die kitkats dran? schokoglasur oder wie bleiben die fest?
    liebe grüße diana

  2. Oh, die hat meine Schwester meinem Mann zum Geburtstag geschenkt! Aber in groß!=)

    http://web.stagram.com/p/452261794708486323_40611309

    mit lieben Grüßen
    Lena

  3. Ja, die kenne ich. Toll, dass du dich rangewagt hast. Sie ist wie das Original! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.