Pinnbilderrahmen

  • 13.05.2012 von Miss Peppermint
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten: Kostenlos
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter:
Pinnbilderrahmen

Vor einiger Zeit sind mir meine zwei Ikeabilderrahmen kaputt gegangen. Gut versteckt standen sie dann eine ganze Weile hinter der Wohnzimmertür. Die ideale Dauerlösung war das nicht. Beim Shoppen im Bastelladen bin ich dann über niedliche Bilderrahmen, mit Schnur und Wäscheklammern gestolpert. Dabei kam mir dann die Idee, meine großen Rahmen umzufunktionieren.

Ihr braucht dazu nur einen ausrangierten Bilderrahmen, Hammer, ein paar Nägel, kleine Wäscheklammern aus dem Bastelbedarf und Schnur.
Die Nägel hämmert ihr, je zwei gegenüberliegend, in die Innenseite des Rahmens und spannt dort die Schnur dran fest. Im Grunde war es das dann schon.
Den Rahmen an die Wand hängen und mit den Wäscheklammern alles Wichtige und vielleicht auch Unwichtige befestigen.

Et voilà




Dieses Material benötigst du:
  • Bilderrahmen,
  • kleine Wäscheklammern,
  • Nägel,
  • Schnur

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hammer




Ein Kommentar
  1. Sehr praktisch. Sieht gut aus! Vielleicht kann man den Rahmen noch ein etwas aufhübschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.