Pulswärmer für kalte Sommer

Pulswärmer für kalte Sommer

Mein altes Jeans-Regencape sah zwar sehr stylish aus, wurde aber irgendwie nie getragen. Okay. Da muss was anderes her. Erstens: eine super tolle Tasche. Meine Lieblingstasche. Zweitens: ein Pulswärmer für die Zeiten, wenn ich die Tasche nicht bei mir trage. Und für kalte Sommer, wie diesen hier …
(Zuschnitt: 2 Stoffe etwa 20x7cm ohne Nahtzugabe)



Dieses Material benötigst du:
  • Bänder,
  • Haargummi,
  • Knopf,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Material zusammen stellen

einfach mal schauen, was man noch so da hat ... ein paar Bänder, Borten, schöne Knöpfe ... bei mir kam dieses hier zusammen

2Zuschnitt

Innen 21x8cm (inkl. Nahtzugabe) der gepunktete rote Stoff.
Außen 21x8cm (inkl. Nahtzugabe) der Jeansstoff.
Der gepunktete Stoff von innen taucht außen noch einmal als Zierband auf ...

3Step by Step

Zunächst verziert ihr die Stofflage, die man später sieht. Hier könnt ihr auch ausleben. Applikationen, Stickereien, Freisticken, alles ist möglich und schafft interessante Effekte. Ich habe ein paar Bänder und Zierstiche verwandt. Schlicht und ergreifend ;-). Wenn ihr diese Seite fertig habt, legt ihr beide Stofflagen rechts auf rechts und verschließt die beiden langen und die obere kurze Seite. In die kurze Seite legt ihr vor dem Verschließen noch ein Gummiband. Haargummis, die farblich passen, eignen sich wunderbar. Dann alles umdrehen, noch mal ausbügeln und die offene Seite mit ein paar Stichen per Hand vernähen. Einmal umlegen und schauen, wo der Knopf hin muss. Mittig annähen und ...

4... FERTIG!





3 Kommentare
  1. Gefällt mir – da „wickle“ ich mir doch gleich einen Glasknopf passend zum Design des Pulswärmers…

  2. Ich wünschte, ich hätte schon eine Nähmaschine!!!

  3. Wenn ich ein Knopf wäre, würde ich auch gern auf diesem Schmuckstück wohnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.