Punkte überall


Das Wetter macht ja so Einiges mit einem. Mir war danach den Streifen Punkte entgegenzusetzen. Da dies fast die einzige Wand in unserer Wohnung war, welche noch recht schmucklos daherkam, war sie bereit. Oben seht Ihr ein Fast-Vorher-Bild.

Wichtig finde ich die unterschiedliche Größe der Punkte, da es dadurch schön plastisch wird. Anbei ein paar Ergebnisse des Punkte-Wahnsinns:

So sieht es nun aus – Streifen vs. Punkte! Toll, meine neuen Punkte würde ich am Liebsten in jeder letzten kleinen Ecken aufmalen.. Schmacht..

Einen schönen Tag wünsche ich Euch
Alena / raumzucker

Zum Artikel: http://raumzucker.wordpress.com/2013/06/02/punkte-uberall/



Dieses Material benötigst du:
  • Klebepunkte

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Eigene Hände
So macht man das:

1Wand aussuchen und Punkte bemalen

Einfache Klebepunkte in verschiedenen Größen (z.B. Rot/Grün) mit einem Edding bemalen und eine zu beklebende Wand aussuchen.

2Wand bekleben

Und nun nach Gusto, am besten in verschiedenen Punktegrößen, die Wand bekleben. Dadurch wirkt es sehr lebendig. Ich bin begeistert und wenn es mal nicht mehr gefällt, kann man die Klebepunkte einfach wieder entfernen ohne große Mühe.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.