Quasten und Troddeln selbstgemacht


Gar nicht schwer … Quasten und Troddeln selbstgemacht.

Überall sieht man sie derzeit hängen – an Taschen, Vorhängen, Gefäßen, Halsketten, Möbeln.
In allen Farben und verschiedensten Materialien.

Und sie sind ganz einfach herzustellen.

Hier zeige ich euch eine Variante aus Baumwollgarn. Die meisten von uns haben doch irgendwelche Garnreste in den Schubladen. Sei es Stickgarn oder ein Knäuel von den letzten Topflappenversuchen. All das lässt sich hier verwenden.

Und was mich besonders bei der Herstellung gefiel: dass ich meinen Fundus an Perlen, Schließen und Ösen nutzen konnte, den ich von kaputten Schmuckteilen zur Wiederverwendung zurückbehalten habe.

Es lebe das Upcycling!

Und falls ihr wissen mögt, wie man solche Quasten und Taschenbaumler selbst machen kann, schaut gerne auf meinem Blog vorbei unter
 http://vonkarin.blogspot.de/2016/05/diy-quasten-und-taschenbaumler.html

Ich freue mich auf euren Besuch!



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollgarn,
  • Faden,
  • Karabinerhaken,
  • Ösen,
  • Perlen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.